Ursprünglich war das kommende Resident Evil Village nur für Next-Gen Konsolen konzipiert. Aber, wie man weiß, wird Village auch für die Last-Gen Generation erscheinen. Das liegt aber vor allem daran, weil der Unterschied hier zwischen Last-Gen und Current-Gen in Sachen Technik keinen wirklichen Abstrich im Vergleich bedeuten würde. Das hat Capcom nun in einem Interview verraten. Genauer gesagt Tsuyoshi Kanda von Capcom. Wörtlich heißt es:

Wir haben Village als Spiel für Next-Gen-Hardware entwickelt, aber um es mehr Spielern zugänglich zu machen, haben wir viel ausprobiert, um irgendwie ein vergleichbares Erlebnis auf Last-Gen-Hardware zu bieten. Am Ende waren wir in der Lage, auch für Last-Gen-Hardware ein hochwertiges Produkt zu liefern. Allerdings glaube ich nicht, dass wir das Spiel veröffentlicht hätten, wenn die Qualität nicht ausreichend gewesen wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.