Brettspiele sind ein gutes Beispiel dafür, dass es genug Spiele gibt, die jung & alt unterhalten, aber nicht virtuell sein müssen. Einer der Hersteller, die das regelmäßig verdeutlichen und zeigen, ist die Firma Hasbro. Dabei gibt es Brettspiele, die man zumindest mal gehört hat. Die Reihe Monopoly ist nur ein Beispiel dafür. Aber auch das Brettspiel Twister ist ein gutes Beispiel dafür, wie ein nicht virtuelles Spiel einen Klassiker abgeben kann. Heute stellen wir euch in diesem Testbericht nicht nur diesen Klassiker, also Twister vor, sondern auch die neueste Version des Monopoly-Spiels mit dem Titel Falsches Spiel von Hasbro vor.

Monopoly – Falsches Spiel

Parkstraße oder Schlossallee. Wahrscheinlich wird es euch bei diesen beiden weltbekannten Straßennamen im Kopf klingeln. Falls nicht, dann habt einer der genialsten und spannendsten Brettspiele bis dato verpasst. Dann gibt es also Grund genug, dieses Spiel kennenzulernen. Und die neueste Version von Monopoly mit dem Titel Falsches Spiel aus dem Hause Hasbro, liefert euch die ideale Gelegenheit dazu. Denn das klassische Monopoly wird regelmäßig von Hasbro in neuen Editionen leicht variiert herausgebracht, ohne aber die grundsätzliche Mechanik und Funktionsweise des Spiels zu verändern. Das ist aber auch gut so, denn natürlich macht das grundsätzliche Spielprinzip den Reiz des Spiels aus. Dabei wollen wir an dieser Stelle nur bedingt auf das generelle Spielprinzip des Hasbro Klassikers Monopoly eingehen. Das liegt vor allem daran, weil wir einerseits euch, sofern ihr Monopoly noch nicht gespielt habt, natürlich nicht den Reiz am Spiel nehmen wollen. Auf der anderen Seite wollen wir, falls ihr Monopoly schon zur Genüge kennt, nicht alles erneut „vorkauen“. Trotzdem wollen wir aber beide Gruppen mit Vergnügen für die neue Variante des Monopolys begeistern. Daher reißen wir nun erneut kurz das grundsätzliche Prinzip hinter Monopoly an.

Je mehr, desto mehr. Dieser Grundsatz im Leben ist nicht immer ratsam, bei Monopoly aber schon. Denn je mehr Immobilien und Grundstücke ihr erwerbt, desto besser. Denn am Ende heißt es, wer hat die meisten Immobilien. Dieses einfache und dennoch süchtig machende Spielprinzip sorgt bereits bei Klein und groß seit Jahrzehnten für stundenlangen Spaß. Denn egal wie alt, Monopoly sorgt für Spaß über alle Altersgrenzen hinweg. Natürlich wäre es aber zu einfach, nur Straße für Straße zu kaufen. Ereigniskarten sorgen für die gewisse Würze im Spiel und manchmal muss man eben auch ins Gefängnis. Und dieses generelle Prinzip ist auch beim neuen Monopoly mit dem Titel Falsches Spiel nicht verändert worden. Nur mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass Falsches Spiel durch den Decoder, im Lieferumfang enthalten, an Geschwindigkeit gewinnt. Der Decoder ist euer Werkzeug, um das enthaltene Geld auf Echtheit zu überprüfen. In Falsches Spiel ist, der Name verrät es bereits, Falschgeld unterwegs und will von euch entlarvt werden. Aber auch falsche Spielkarten sind im Umlauf und wollen entdeckt werden. Der Decoder hilft euch dabei. Am Ende zählt, wer das meiste Geld besitzt. Und da ist es egal, ob falsches oder echtes Geld. Enttarnt ihr falsches Geld während des Bezahlens, so gehört  es euch. Passiert dies, ist das sehr zum Nachteil eurer Mitspieler. Durch dieses Spielprinzip gewinnt das altbekannte Monopoly Prinzip zusätzlich an Geschwindigkeit, weil das Enttarnen von falschen Karten und Geld sehr schnell dafür sorgen, dass ihr das Spiel gewinnen könnt. Könnt, aber nicht unbedingt müsst, denn natürlich gilt dies auch für eure Gegner. Ein Spiel gegen eure Gegner und gewissermaßen gegen die Zeit beginnt. Und insgesamt bedeutet das Spaß bis zur letzten Sekunde, klassisches Monopoly made new, aber ohne den grundsätzlichen Reiz dabei zu verwässern. Achtung, Suchtgarantie bei Jung & Alt garantiert!

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Twister

Wer sagt Sport ist Mord, der hat noch nie Twister gespielt. Denn dieser Klassiker aus dem Hause Hasbro ist Sport made spielerisch. Dabei ist das Prinzip, Hasbro typisch, einfach und schnell erklärt. Eine Spielplane, eine Drehscheibe mit vier Farben und euch + Mitspieler, schon kann es losgehen. Dabei ist das Spielprinzip relativ schnell erklärt. Jeder Spiel dreht nach der Reihe am Zeiger und dieser gibt dann vor, welches Körperteil auf welche Farbe kommt. Diese Farben findet ihr nicht nur auf der Drehscheibe, sondern auch auf der Spielplane. Und gemäß dem Motto, was die Scheibe sagt, muss gemacht werden, steht Twister bereits seit Jahren oder Jahrzehnten schon für andauernden sportlichen Spielspaß.

Denn Twister fordert euch und zwingt euch, eure Beine und Arme so zu positionieren, wie es die Scheibe und dessen Farben will. Das sorgt nicht nur lustige Verrenkungen, sondern auch für Spielspaß mit Verrenkungsgarantie. Der Spieler gewinnt, der bei der all der Verrenkungsarbeit nicht zu Boden fällt. Und wer Twister bereits erlebt, der weiß, das ist gar nicht so leicht. Es muss nicht immer ein kompliziertes Konzept sein, um aber für andauernden Spielspaß für Jung & Alt zu sorgen, gerade in der Einfachheit liegt manchmal der Spaß. Das zeigt das Spiel Twister von Hasbro bereits seit Jahrzehnten. Dabei ist es sicherlich schwer möglich, in der heutigen Zeit noch nie etwas von Twister gehört zu haben. Das Spiel zählt nicht ohne Grund zu den Klassikern in Sachen Brettspielen. Und erstaunlicherweise ist das Spiel sehr gut gealtert. Auch wenn Twister also bereits Jahre auf dem Buckel hat, trotzdem ist es zeitlos und man merkt ihm sein Alter nicht an. Twister könnte gestern herausgebracht worden sein und fühlt sich zeitlos an. Und wenn ihr Twister schon kennt, es jedoch in den Hintergrund gerückt ist, gerade dann können wir euch einen erneuten Kauf nur wärmstens ans Herz legen. Und falls ihr Twister noch gar nicht kennen solltet, dann solltet ihr euch Twister als zeitlosen Brettspiel-Klassiker zulegen.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Unsere Wertung

Fazit: Hasbro liefern mit Monopoly falsches Spiel eine neue Version ihres Klassikers, ohne dabei das Erfolgsrezept von Monopoly zu verändern. Eine ganz klare Kaufempfehlung unsererseits, da das neue Monopoly nicht nur neue Elemente liefert mit dem altbekannten Spielprinzip, sondern eben genauso viel Spaß und Twister als zeitloser Klassiker ist heute wie gestern, jedes Mal ein Garant für absoluten Spaß für Jung und Alt. Unsererseits eine ganz klare Kaufempfehlung.


Anmerkung: Die Altersempfehlung des Sets ist ab 8 Jahren.

Kurzinfos

Name: Monopoly: Falsches Spiel / Twister

Hersteller: Hasbro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.