Ratchet & Clank: Rift Apart

Auch ein solch ambitionertes Spiel wie das neue Ratchet & Clank: Rift apart ist natürlich nicht von Bugs befreit. Insomniac Games belassen es aber nicht bei diesen Fehlern. Und so wurde nun der neue Patch ausgerollt und weiter an Bugs und Abstürzen gearbeitet. So sorgt der Entwickler nach und nach für ein fehlerfreies Spieleerlebnis. Nun folgend haben wir für euch die offiziellen Patch-Notes.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Benutzeroberfläche bei Verwendung der Jukebox nicht angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der falsche Held geladen wurde, was dazu führen konnte, dass der Fortschritt blockiert wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Eingaben nicht funktionierten, nachdem ein Clank-Rätsel abgeschlossen wurde.
  • Ratchet konnte auf der Reise nach Corson V unendlich oft fallen. Dieser Fehler gehört nun der Vergangenheit an.
  • Das Problem mit den verschwundenen NPC-Stimmen wurde beseitigt.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der einfarbige Hintergrund im Fotomodus nicht angezeigt wurde.
  • Wiedereinführung des Schraubenschlüssel-Wurf-Tutorials beim Durchspielen des Herausforderungsmodus.
  • Der Fehler, bei dem der Schraubenschlüssel und der Hammer im Fotomodus nicht angezeigt wurden, konnte entfernt werden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein eingesammelter Lorb nicht gezählt wurde.
  • Das Problem wurde behoben, bei dem der Held auf Waffen zugreifen konnte, während er sich in der Zurkies-Leiste befand.
  • Freigeschaltete Sticker im Herausforderungsmodus wieder gesperrt werden konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Goldbolzen belohnt wurde, ohne dass das Glitch-Rätsel abgeschlossen wurde.
  • Es gab einen Fehler, bei dem die Trophäe „Vollständig gestapelt“ nicht belohnt wurde, wenn der Pixelizer die letzte freizuschaltende Waffe war. Auch dieses Problem konnte entfernt werden.
  • Das Problem, bei dem der Spieler auf einem schwarzen Bildschirm für unbestimmte Zeit hängen bleiben konnte, wurde gelöst.
  • Verbesserte Stabilität.
  • Verschiedene zusätzliche Fehlerbehebungen und Verbesserungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.