Snakebyte PS 4 1

Jeder Gamer kennt die Situation, wenn sich plötzlich spontan Besuch ankündigt und gezockt werden soll, aber zu wenig Controller in eurem Schrank warten. Oder aber, wenn mitten im Spiel euer Controller den Geist aufgibt und ein neuer Controller her muss, ihr aber keinen da habt. Für solche Fälle, kann man sich Playstation 4 Controller nachkaufen. Und mit dem kabellosen 4 S Gamepad von Snakebyte, stellen wir euch heute solch einen Controller vor und klären für euch die Frage, ob sich der Kauf lohnt.

Optik

Die Optik ist schlicht, aber dennoch stilvoll. Hier wird tatsächlich am ehesten der Bezug zum klassischen PS4-Gamepad hergestellt. Zwei Sticks, das Bedienfeld und die Sharetaste oder die Schultertasten, das 4S Gamepad in der schwarzen Variante erinnert frappierend an den klassischen PS4-Controller, den ihr entweder original von Sony erwerben könnt oder eurer Playstation 4 beim Kauf beiligt. Was auffällt, ist dass ihr nicht ein Dreieck oder einen Kreis auf dem Pad habt, sondern die Worte Circle, Square, Triangle oder Cross auf dem Controller stehen. Das überrascht auch nicht, denn schließlich ist das Pad im Original lizenzrechtlich geschützt und es darf nicht zu viel Ähnlichkeit mit dem regulären Pad vorhanden sein. Die Optik ist gut gelungen und sieht dem originalen Controller sehr ähnlich. Bis auf die eigentlichen Tasten, sind die Unterschiede kaum auszumachen. Der Controller kommt sicher verpackt in einem kleinen Karton daher, sodass ihr auch durchaus nach dem Zocken das Pad zurück in den Karton mühelos packen könnt.

Snakebyte PS 4 2

Komfort

Natürlich ist bei Controllern von anderen Herstellern immer die berechtigte Frage, wie es sich beim Komfort verhält. Denn die Optik dem Original anzugleichen, ist die eine Sache. Die andere Sache jedoch, ob der Komfort hier ähnlich übernommen wurde. Und beim 4S Gamepad in Schwarz von Snakebyte, ist auch der Komfort gut gelungen. Die Seiten sind wie beim Original abgeschrägt und dadurch liegt das Pad gut und sicher in der Hand. Die Tasten lassen sich, bis auf gelegentliches Klemmen des Bedienfeldes auf dem Controller, problemlos drücken und sorgen dafür, dass ihr auch in schnellen Feuergefechten die Oberhand behaltet. Die Schultertasten sind genau richtig, geben also nicht zu wenig oder zu viel Widerstand. Auch die Analogsticks haken nicht und reagieren gut. Komfortabel ist der Headsetanschluss auf 3,5mm Basis in der Unterseite des Pads oder die Wireless Funktion. Das bedeutet also, ihr könnt komfortabel den Controller, nach entsprechender Kopplung, ohne störende Kabel verwenden. Das ermöglicht flexibles Zocken. Insgesamt muss man beim Komfort sagen, dass einem wenig aufällt, dass es sich hier nicht um einen ursprünglichen Playstation 4 Controller, sondern um einen nachgebauten PS4 Controller handelt. Hier haben Snakebyte zweifelsohne ihre jahrelange Erfahrung genutzt, da die Firma bereits seit Jahren auf dem Markt von Hardware für Konsolen aktiv ist. Die Einrichtung ist schnell erledigt. Die aktuelle Firmware downloaden, den Controller mit der PS4 koppeln und schon geht es los. Die Einrichtung geht schnell und komfortabel von der Hand.

Snakebyte PS 4 3

Praxistest

Auch in der Praxis zeigt sich, dass Snakebytes 4S Controller für die Playstation 4 überzeugen kann. Sämtliche Tasten reagieren flott und ohne Probleme auch die kabellose Funktion ermöglicht auch bequemes Zocken, auch von der anderen Seite des Raumes aus. Falls der Controller euch doch mal schneller als gedacht ausgehen sollte, einfach das USB-Kabel zum Laden anschließen. Der Controller ist schnell aufgeladen und hält ähnlich lange, wie beim originalen Playstation 4 Controller. Der Headsetanschluss am Controller ist ebenfalls ein Features, welches wie gemacht für einen Nachbau eines Playstation 4 Controllers ist. Auch die Praxis verdeutlicht, dass dieser Controller mehr als nur ein Nachbau des Playstation 4 Controllers ist. Die Tasten und die Funktionen sind ähnlich qualitativ gehalten, wie beim Original. Angenehm ist die Tatsache, dass die Verwendung dieses Pads nicht auf einen bestimmten PS4 Typ beschränkt ist. Kurzum also: Habt ihr eine Playstation 4, könnt ihr diesen Controller verwenden. Auch längere Gaming-Sessions, sind mit diesem komfortablen Pad keine Probleme. Das 4 S Gamepad von Snakebyte ist also bei weitem kein billiger Abklatsch des bekannten Playstation 4 Controllers. Sondern das schicke schwarze Pad, gibt es auch in einer blauem Camouflage Variante, hat in jedem Fall seine eigen Daseinsberechtigung als Ersatz-Controller oder als Controller, wenn ein neuer Controller hermuss.

 

 

 

 

Unsere Wertung

Fazit: Das 4 S Gamepad von Snakebyte weiß durch Komfort, eine stilvolle und dem Original sehr ähnlichen Optik, sodass hier keine großen Unterschiede bestehen. Dabei sind die Tasten sehr gut geworden und wenn man nicht wüsste, dass man einen nachgemachten Playstation 4 Controller in der Hand hat, wäre einem diese Tatsache kaum bewusst. Und genau hier zeigt sich, dass Snakebyte mit dem 4 S einen qualitativen Playstation 4 Controller hergestellt haben, der mehr ist als nur eine Kopie. Ein qualitativer PS4 Controller. 

Optik: 8 von 10 erreichbaren Punkten

Komfortabel: 8 von 10 erreichbaren Punkten

Praxistest: 8 von 10 erreichbaren Punkten

Die Gesamtwertung errechnen wir, durch Addition der einzelnen Teilpunkte und teilen die Zahl dann durch 3, da wir in Drei verschiedenen Bereichen testen und Punkte demnach verteilen.

Anmerkung:  Snakebyte existieren bereits seit mehreren Jahren.

8-von-10-kopie

Kurzinfos

Name: Jump Force

System: PS4

Releasedatum: 30.11.2018

Preis bei Release: 39,99 €

Hersteller: Snakebyte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.