Alles entwickelt sich stetig weiter, das ist der Grundsatz des Lebens. Und gerade die Technik in der heutigen Zeit, zeigt diesen Grundsatz sehr deutlich. Besonders in Sachen Router / Internet, werden immer neue goldene Standards gesetzt. Immer mehr Geräte werden von uns Menschen ins Internet eingebracht. Das bedeutet eine gute Abdeckung mit WLAN, ein stabiles Internet, ohne dabei jedoch Sicherheit zu vernachlässigen, wird wichtiger denn je. Mit dem neuen Nighthawk RAXE300, will Netgear genau den Partner für euch liefern. Ein WLAN-Router, der den aktuellen Standart WiFi 6E nutzt. Im folgenden Test prüfen wir das Gerät auf Herz und Nieren für euch.

Installation / Einrichtung

Netgear wissen, was sie tun. Das zeigt sich nicht nur in der Praxis und an der generellen Qualität der Verarbeitung und Funktionen, sondern auch bei der Einrichtung / Installation. Denn so viele Möglichkeiten der neue Nighthawk auch bietet, trotzdem ist es dennoch mitunter etwas kompliziert, etwaige Geräte das erste Mal einzurichten. Aber nicht der RAXE300 von Netgear. Einfach die Nighthawk-App herunterladen, das Gerät entsprechend anschließen (Alles nötige ist im Lieferumfang enthalten) und schon kann es losgehen. Die Einrichtung ist dabei von Netgear bewusst einfach und intuitiv gehalten. Und das bedeutet für euch, eben nicht nur eine schnelle Einrichtung, sondern ermöglicht euch auch eine schnelle Verwendung eures neuen Nighthawks. Kleines Herzstück ist aber auch in der täglichen Benutzung des RAXE300 die Nighthawk-App, dazu später mehr. Insgesamt ist die Einrichtung / Installation also sehr einfach, dabei intuitiv und dennoch eingängig gehalten.  Anschlüsse sind insgesamt neben einem USB-Anschluss 4x 1G und 1x 2,5 G LAN-Anschluss vorhanden.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Praxistest

Diesen qualitativen Ersteindruck, den die Einrichtung und Installation wirft, setzt sich auch in der Praxis durch. Bevor wir mit einigen technischen Daten daher kommen, wollen wir erst einmal noch einen näheren Blick auf die Praxis werfen. Sobald der Nighthawk mittels App für das jeweilige Endgerät, z. B. Tablet oder Smartphone, eingerichtet ist, kann es losgehen. Herzstück ist die App. Die Anwendung ist also nicht nur euer Partner für die Installation, sondern liefert euch vielfältigste Möglichkeiten, die Benutzung ganz nach euren Wünschen zu steuern. Welche Geräte sind gerade im Netz eingewählt? Wie sind eure aktuellen Sicherheitseinstellungen? Diese beiden und noch mehr Fragen liefert euch die Nighthawk-App in Sekundenschnelle eine Antwort darauf. Sehr vorteilhaft ist. den Nighthawk RAXE300 steuert ihr wahlweise per App oder per Voice-Command. Ihr hört richtig, Voice-Command. Das Gerät unterstützt Sprachsteuerung via Amazon Alexa oder Google Assistent. Damit nutzt Netgear in vieler Hinsicht den aktuellen goldenen Standard, um euch einen Router zu bieten, der euch im Fluss der Zeit hält. Wo wir gerade beim Thema Fluss der Zeit sind. Immer mehr Geräte, Gaming, Streaming, all das erfordert nicht nur eine starke Leitung und eine starke Reichweitenabdeckung mit Internet, sondern benötigt auch mehrere Frequenzbänder. Mit 6E setzt dieser Router auf insgesamt drei WLAN-Bänder. Das ermöglicht euch in der Konsequenz nicht nur einen hohen technischen Standart, sondern leistet auch Videokonferenzen in bester Stabilität und Qualität oder Gaming in 4K/8K Vorschub. Egal welchen technischen Standard das jeweilige Gerät an den Router setzt, der neue Nighthawk nutzt die aktuellsten Technologien, um euch nicht nur einen Zugang zum Internet für bis zu 40 Geräten zu bieten, sondern damit diese Geräte in Genuss bester Leitung und aktuellster Frequenzbänder zu kommen. Mit MU/MIMO, WPA2 und WPA3, VPN und Beamforming, kommt der RAXE300 auch mit zahlreichen Funktionen daher, die euch eben ein starkes Netz, eine qualitative Netzabdeckung und nicht zuletzt einen hohen technischen Standart ermöglichen. Benutzerfreundlichkeit und Funktionsvielfalt werden vom neuen Nighthawk groß geschrieben, eine mögliche Abdeckung von bis zu 230 m2 und einer Streaming-Geschwindigkeit von bis zu 7,8 GBit/s, setzt das Gerät Maßstäbe. Mit einem 30 Tage Probeabo der Dienste Parent Control und Netgear Amor, bekommt ihr aber auch die Möglichkeit, kostenlos in zwei zusätzliche Dienste von Netgear reinschnuppern zu können. Denn gerade für Eltern ist Parent Control enorm von Vorteil. Denn so kann zu jederzeit nachgeschaut werden, wo surfen die Kids und vor allem, kann so festgelegt werden, wo die Kinder nicht hinsurfen können. Das ermöglicht Kontrolle und Sicherheit zu jederzeit. Der RAXE300 von Netgear ist aber auch zugleich hochwertig verarbeitet und ein kleiner Hingucker bei euch im Zimmer oder Arbeitszimmer. Futuristisch von Netgear wieder mal designt.

 

Unsere Wertung

Fazit: Der neue Nighthawk von Netgear ist euer Partner, wenn es um eine starke Reichweitenabdeckung in Sachen Internet geht. Mit vielen hochwertigen technischen Standards, einer klasse Verarbeitung, zahlreichen Sicherheitsoptionen und nicht zuletzt einer sehr schnellen Einrichtung, ist das Gerät euer neuer Partner für die Nutzung von Internet im Jahr 2022 für zu Hause oder fürs Büro.

Installation/Einrichtung: 9 von 10 erreichbaren Punkten

Praxistest: 9 von 10 erreichbaren Punkten
9-von-10-kopie


Link


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.