Bilder und Fotos sind immer nicht nur ein Produkt ihrer Zeit und des Moments, sondern ganz klar auch ein Träger von Emotionen. Fotos vom letzten Urlaub, von der Geburt der Kinder etc. es gibt derart viele Momente im Leben, die durch Bilder und Fotos erst wieder zu neuem Leben erwachen. Wie lassen sich Bilder und Fotos mit der Technologie im Jahr 2021 zusammen bringen, um vollelektrisch jederzeit sich die gewünschten Bilder in sekundenschnelle digital anschauen zu können, ohne dabei auf Komfort verzichten zu müssen? Der Meural WLAN-Bilderrahmen von Netgear ist ein Produkt, welches eben diesen Anspruch hat, der Bilderrahmen fürs digitale Zeitalter. Ob dies tatsächlich so ist, klären wir im nachfolgenden Testbericht.

 

Installation / Einrichtung

Meural ist eine Untermarke von Netgear. Aber trotzdem merkt man hier an mehreren Stellen den Fingerabdruck des Mutterkonzerns. Mehr dazu später im Test. Aber ein Aspekt, wo man eben diese Tatsache sehr lebhaft merkt, ist die Installation und Einrichtung. Denn Netgear typisch, ist der Meural Photo Frame MC315 mit allem ausgestattet, um direkt loslegen zu können. Na ja, so halb zumindest. In Sachen Hardware definitiv. In Sachen der Software brauch es dann doch noch euer Zutun. Aber auch das ist schnell erledigt und wenig kompliziert. Ladegerät mit mehreren Steckertypen, Standfuß, Wandhalterung, Betriebsanleitung, alles, was es braucht, um direkt loslegen zu können. Für die Ersteinrichtung des jeweiligen Bilderrahmens benötigt ihr noch die dazugehörige Meural-App, verfügbar für Android und iOS. Nach der ersten Installation kann es direkt loslegen. Und ohne bereits hier zu viel vorweg zu nehmen, Netgear haben auch mit diesem Produkt aufs Neue ihren Ruf untermauert, zu wissen, was es für eine bequeme und komfortable Verwendung braucht.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Praxistest

Bevor wir so wirklich in die Praxis einsteigen, hier zu Beginn ein paar technische Facts. Der MC315 von Netgear ist ausgestattet mit einem 15,6 Zoll (ca. 40 cm) großem 16:9 Display, welches eine Auflösung mit bis zu 4K unterstützt. Das große Display wird eingerahmt von einem Rahmen in Holzoptik, gefertigt aus Kunststoff. Alleine schon die Holzoptik, hier merkt man optisch auf den ersten Blick keinen Unterschied, macht optisch einiges her. Aber Optik und Technik sind bekanntlich nicht Alles. Nach der Ersteinrichtung kann es im Grunde genommen schon losgehen. So wirklich sein Potenzial entfaltet der Meural Photo Frame mit der dazugehörigen App. Das liegt vor allem daran, weil sich der Bilderrahmen so nach euren Wünschen einrichten lässt. Zum einen haben wir hier die Ordner-Option. Einmal verbunden, könnt ihr bestimmte Ordner in eurem Handy (Apple wie Android) einstellen, die automatisch abgespielt werden. Kommen neue Fotos auf eurem Endgerät dazu, reihen sich diese Fotos automatisch in diese „Playlist“ ein. Man denke hier an den tagesaktuellen Geburtstag. Einmal mit dem Handy geschossen, ist das Foto wenige Sekunden später direkt im Bilderrahmen zu sehen. Das macht nicht nur viel Spaß, sondern ermöglicht auch viel Flexibilität in der Benutzung und Praxis. Einmal gekoppelt, könnt ihr die Fotos und Videos auch dezentral jederzeit auch ohne im WLAN des Bilderrahmens eingewählt zu sein, übers Internet bearbeiten und löschen. Ihr müsst also nicht vor Ort sein, um die Fotos für den Bilderrahmen zu verwenden. Das sorgt für zusätzliche Flexibilität. Stichwort nicht Zuhause sein. Über die App könnt ihr eine zeitgesteuerte Wiedergabe einstellen. Möchtet ihr also nach eurem Feierabend Zuhause von einer Bilderschleife begrüßt werden, der MC315 von Netgear macht es möglich. Wir haben gerade von Fotos und Videos gesprochen. Und das ist auch richtig so. Denn mit diesem WLAN-Bilderrahmen könnt ihr auch bis zu 15 Sekunden Video laufen lassen. Zwar ohne Ton, aber manchmal ist genau das, der Ton, dann störend. Eine große Familienfeier und dann lauter Ton, das kann schnell störend werden. Der Bilderrahmen hat das Adjektiv smart im Namen. Und smart ist der Bilderrahmen tatsächlich. Denn durch Bewegungsgesten könnt ihr, ohne den Rahmen selber anfassen zu müssen, das Bild oder Video wechseln. Hier beugen Netgear den verhassten Fettfingern auf dem Display vor. Und smart ist auch die automatische Helligkeit des Gerätes. Je nach vorhandener Helligkeit erkennt der MC315, wann mehr Helligkeit oder entsprechend weniger davon, nötig ist. Auch bei moderatem Sonnenschein, der aufs Display knallt, schafft es der Meural Photo Frame ausreichend dagegen anzuleuchten. Manche Fotos sind hochkant, manche vertikal aufgenommen worden. Einfach den Bildschirm drehen und erkennt das Gerät automatisch, in welcher Lage die Bilder und Videos abgespielt werden müssen. Natürlich könnt ihr aber mit dem MC315 nicht nur eure eigenen Fotos und Videos abspielen. Wenn ihr eher der Fan von Gemälden oder Urlaubsbildern seid, kein Problem. Insgesamt 100 bereits vorhandene alternative Bilder warten auf euch und bei Bedarf könnt ihr euch zu einer Gebühr von knappen 70 Euro im Jahr bei Meural anmelden. Somit greift ihr auf tausende bereits vorgefertigte Bilder zu. Das kann besonders als Wallpaper attraktiv sein. Denn natürlich könnt ihr auch auf Wunsch eine Standby-Zeit einstellen, ab der dieser vielseitige Bilderrahmen automatisch in den Stromspar-Modus fällt. Und selbst wenn ihr den Bilderrahmen aktiv längere Zeit am Stück verwendet, der Stromverbrauch hält sich vergleichsweise in Grenzen, trotz des scharfen Displays und der qualitativen Auflösung. Egal ob hingestellt oder an die Wand montiert, in jedem Fall könnt ihr euch beim MC315 darauf verlassen, dass dieses Gerät nicht nur qualitativ verarbeitet ist und sich sehr wertig anfühlt, sondern auch egal ob hängend oder stehend stabil auf seinem Platz bleibt. Andere Leute haben nicht nur ihre Freude, wenn die gemeinsamen Bilder auf dem Bilderrahmen erscheinen, sondern per Einladen-Funktion innerhalb der App könnt ihr ohne Probleme auch andere Leute dazu einladen, ihre Fotos in den gemeinsamen Fotoordner für den Bilderrahmen hochzuladen. Virtuelles Teilen der Bilder quasi, das sorgt für zusätzlichen Spaß.

Fazit

Fazit: Der Meural Photo Frame von Netgear überzeugt nicht nur mit einer qualitativen Verarbeitung, einem scharfen Display und einem stimmigen Lieferumfang, sondern weiß auch mit zahlreichen cleveren Funktionen aufzuwarten. So erwachen Fotos, Bilder und Videos zu neuem Leben und können nach Herzenslust konfiguriert werden. Die App in Kombination mit dem jeweiligen Endgerät ermöglicht Flexibilität von Überall aus, räumliche Trennung setzt hier absolut keine Grenzen. Fotos sind Momente für die Ewigkeit, mit dem MC315 von Netgear erwachen diese ewigen Momente zu neuem Leben. Egal ob für sich selber oder als Geschenk, eine klare Kaufempfehlung unsererseits.

Installation/Einrichtung: 9 von 10 erreichbaren Punkten

Praxistest: 9 von 10 erreichbaren Punkten
9-von-10-kopie

Link

Hier gehts direkt zum Produkt im Netgear-Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.