Markenqualität zu bezahlbaren Preisen, das ist tatsächlich möglich. Das zeigt sich natürlich in allen Lebensbereichen. Aber im Bereich Parfüm ist diese Tatsache erst recht spürbar. Denn dass qualitative Düfte nicht immer teuer sein müssen und dennoch mit einem edlen Flakon aufwarten können, zeigt die deutsche Firma Asperias. Heute testen wir für euch die Düfte Men 001, Men 030 und Women 001 und verraten, wie sich diese Düfte im Test schlagen.

 

Men 001 – H20 for Him

Bevor wir uns im nächsten Abschnitt den Duft mal im Detail anschauen, wollen wir erst einmal einen Blick auf den Flakon dieses Duftes werfen. Denn machen wir uns nichts vor, wenn der Duft zwar schön ist, aber der Flakon nicht wirklich gut ist, dann hat man so wirklich nur halbe Freude an Parfüm. Aber beim Duft Men 001 – H20 for Him ist das zum Glück nicht wirklich der Fall. Asperias-typisch überzeugt der Flakon dieses Duftes mit einem schicken grauen Duftverlauf auf der Flasche und der Angabe der Konzentration „Extrait de Parfum“. Der Flakon kommt sicher verpackt daher und überzeugt auch hier typisch für Asperias mit Schlichtheit, dennoch aber mit optischer Finesse. Optisch weiß also der Duft Men 001 zu überzeugen. Nebenbei macht es ein sehr schickes Bild im Regal, wenn mehrere Asperias Düfte zusammen stehen. Je mehr Düfte man von Asperias also besitzt, desto schicker wird die Vitrine oder der Wohnzimmerschrank.

Nun wollen wir aber mal Nase an Duft anlegen. H2O for Him ist dabei ein idealer Duft für die warmen Monate. Er besitzt durch seine Konzentration Extrait de Parfum nicht nur eine hohe Konzentration und ist wahlweise in 2ml oder 50ml erhältlich, sondern wartet mit einer Menge interessanter Duftnoten auf. Das Opening, also die Kopfnote, wartet mit einem schönen fruchtigen Beginn auf euch. Zitrone, Bergamotte, Calone, Orange und Limette erwarten euch beim Opening. Dazu gesellen sich jedoch direkt tiefgründige Noten, sodass der Duft nicht einfach in eine Fruchtbombe abrutscht. Koriander, Veilchen, Rose sind nur drei der Noten in der Kopfnote. Moschus, Zeder, Patchouli in der Basisnote liegen die Basis für diesen maskulinen Duft. Aber woran erinnert dieser Duft? Er nicht nur einem bekannten Duft von Armani von Alberto Morillas nachempfunden und übertrumpft in Sachen Sillage und Haltbarkeit das Original, sondern erinnert an einen Strandbesuch. Der Ozean liegt voran und medizternase Flair stellt sich ein. So oder so ähnlich, genau dieses Bild zeichnet sich bei Men 001 – H2O for Him im Kopf. Dieser Duft liegt lange auf der Haut oder Kleidung, strahlt vergleichslange ab und ist zu keiner Zeit aufdringlich, egal wie viel aufgetragen wird. Mit diesem Duft haben Asperias den idealen Duft für den Sommer oder für die warmen Monate im Büro geliefert.

Women 001 – Devil

Ein schicker gelb-orangener Flakon mit einem schicken Farbverlauf und eine sichere Verpackung. Auch beim Duft Women 001 Devil bleiben sich Asperias ihrer Linie in Sachen Optik und Flakons treu. Das bedeutet also, der Duft kommt nicht nur sicher verpackt in einem kleinen Karton bei euch an, sondern entfaltet auch hier aufs Neue beim Auspacken optisch einen kleinen Wow-Effekt. Gerade optisch ist es sehr schick, Männer und Frauendüfte von Asperias nebeneinander im Regal stehen zu haben. Der graue transparente Flakon mit dem Farbverlauf gemischt mit dem schönen gelben Flakon und seinem Farbverlauf, das sorgt optisch für Abwechselung. Und der Duft Women 001 – Devil trägt auch hier wieder, keine wirkliche Überraschung, seinen schicken Deckel. Alles in allem weiß auch dieser Duft alleine schon durch den schicken kleinen Karton mitsamt dem eigentlichen Flakon und seinem schicken Farbverlauf in Gelb zu überzeugen.

Devil überzeugt auch hier mit einer Konzentration in Extrait de Parfum, der hohe Duftölanteil sorgt auch bei diesem Duft nicht nur für einen sehr intensiven, dennoch aber nicht aufdringlichen, Duft. Und hier ist der Name Devil Programm. Naja, eigentlich nur bedingt. Denn der Teufel spielt mit Versuchung und Verführung und macht es auf perfide Art und Weise. Auf die selbe Art und Weise weiß auch dieser Duft zu überzeugen. Aber dieser Duft macht es eben sehr subtil und wird zu keiner Zeit aufdringlich. Mit seinem pudrig-süßen Charakter, ist er sein sehr markanter Duft, der einem bekannten Duft von Thierry Mugler nachempfunden. Dabei paaren sich mit klassischen Zitrusfrüchten im Opening wie Zitrone, Orange und Bergamotte mit Zuckerwatte, Cassia und Melone. Fruchtig, spritzig und gleichzeitig zuckrig. Da läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen. Diese Süße wird in der Herz durch Honig und die Fruchtigkeit durch Noten wie Brombeere, Aprikose oder Jasmin weiter getragen. Durch die Herznoten kommt Vielschichtigkeit beim Duft dazu. Amber, Karamell, Schokolade und Tonkabohne runden den Duft und hüllen die Trägerin in eine weiche Wolke aus Früchten, orientalischer Süße und das für Stunden. Denn Asperias Women 001 – Devil überzeugt mit einer sehr guten Haltbarkeit und guter Projektion. Tragt ihr diesen Duft, werdet ihr über Stunden hinweg wahrgenommen, bitte daher nicht überdosieren. Trotzdem aber, wenn ihr die richtige Balance gefunden habt, ist dieser Duft für eure Mitmenschen weder zu aufdringlich noch zu lasch. Dieser Duft steht in wahlweise 2ml oder 50ml verfügbar. Die 2ml Größe ist dabei ganz klar die Probiergröße oder als mobiler Helfer in Sachen Duft für die Handtasche.

Unsere Wertung

Fazit: Wir sprechen hiermit für die Düfte Men 001 – H2O for Him, Women 001 Devil und Men 030 The Men eine Kaufempfehlung aus. Denn diese Düfte überzeugen nicht nur mit einem sehr schkcken Flakon, sondern die beiden Männerdüfte und der Frauenduft sind für ihren jeweiligen Anlass ideal geeignet und sind ein gutes Beispiel dafür, wie preiswert doch Qualität sein kann. Das gefällt.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.