Kinderspielbereich und Gadgets – Test der Pop-Up Pirate Reise-Edition und der Darth-Vader Edition von Tomy

41lx63xkaul-_sl1500_

41lx63xkaul-_sl1500_

Wenn ein kleiner Pirat in einem Fass steckt und nach einer gewissen Zeit aus dem Fass springt, dann ist es Zeit für Pop-Up Pirate. Das beliebte Spiel für Groß und Klein nicht zuletzt seit Jahren ein sehr beliebtes Spiel, welches auch andere Versionen über Jahre spendiert bekommen hat. Heute wollen wir euch mit der Darth Vader Edition und der Reise-Edition von Pop-Up Pirate eben zwei Versionen dieses beliebten Spiels vorstellen und die Frage klären, ob sich der Kauf lohnt.

 

Die Pop-Up Pirate Reise-Edition

Zwar nimmt Pop-Up Pirate nicht übertrieben viel Platz auf dem Tisch ein, manchmal ist es jedoch etwas unhandlich das Spiel entsprechend mit sich zu transportieren. Genau für solche Fälle gibt es Pop-Up Pirate, die Reise-Edition. Wie es der Name villeicht schon verrät, steht hier vorallem das Reisen im Hauptaspekt. Dabei verändert sich das Spiel nicht, vielmehr bezieht sich das Reisen auf die Größe des eigentlichen Spiels. Kurz zur Erläuterung wollen wir euch erklären, worum es bei diesem Spiel eigentlich geht. Pop-Up Pirate besteht aus einem kleinen Piraten, der in Mitten eines kleinen Fasses steckt. Dieses Spiel eigent sich für Zwei Spieler. Im Grunde gewinnt derjenige, der es schafft, alle seine Dolche im Fass zu versenken, ohne dass der kleine Pirat herausspringt. Dies ist aber nicht wirklich steuerbar, denn im Inneren des Fasses sind entsprechend die Löcher makiert, bei denen der Pirat dann herausspringt. Somit ist das Spiel, passend zum Thema, ein Lauf der Planke oder ein Sitz auf einem Pulverfass. Jeder Spieler hat eine festgelegte Anzahl an Messern und sollte diese im Fass versenken, ohne dass der kleine Pirat herausspringt. Ein Garant für eine Menge Spass.

Spätestens wenn man auf Reisen ist, sprich in Flugzeug ist oder gerade auf dem Weg in den Urlaub mit dem Auto ist, merkt man schnell, warum die Reiseversion dieses beliebten Kinderspiels seine Daseinsberechtigung besitzt. Wenn man nicht auf Pop-Up Pirate verzichten will, dennoch das ganze Spiel aber platzsparend mit sich haben möchte, schlägt hier die Reiseversion gekonnt in diese Kerbe. Mit der Reiseversion von Pop-Up Pirate hat man dieses Top-Spiel handlich überall bei sich und das zu jeder Zeit.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Die Pop-Up Pirate Darth Vader Version

Darth Vader ist nicht nur Einsteiger Träger von Hoffnung aus der Star Wars-Reihe, sondern hat auch zahlreiche Umsetzungen als Videospiel oder aber, natürlich als Spielzeug bekommen. Das Pop-Up Pirate von Tomy in der Darth Vader Edition ist hierbei natürlich keine Ausnahme. Wi es der Name villeicht schon auch hier verrät, geht es um Darth Vader, der als Pate für das beliebte Spiel Pop-Up Pirate herhält. Am eigentlichen Spieltyp verändert sich hierbei nichts, lediglich Darth Vader wird mit einer eigenen Umsetzung dieses Spiels bedacht.

Natürlich findet sich also neben einem Darth Vader im Mini-Format auch entsprechend das Fass in der passenden Farbe und im passenden Design wieder. Somit taucht Pop-Up Pirate ins Star Wars Universum ein und dies ist eine sehr gute Idee. So hat man einerseits das witzige und geniale Spielprinzip von Pop-Up Pirate und andererseits ein netter Exkurs in Star Wars.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Unser Fazit

Fazit: Pop-Up Pirate zählt nicht umsonst zu einer der beliebtesten Spiele, sowohl für Jung, als auch Alt. Selbst als Erwachsener kann mit diesem Spiel eine Menge Spaß haben und sowohl die Star Wars-Edition, als auch die Reiseedition sind zu empfehlen. Gerade die Reiseversion eignet sich aufgrund der Maße sehr gut, überall mit ihn genommen zu werden.

empfehlenswert

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.