Halo5: Guardians – Man habe aus vergangenen Fehlern gelernt

Hero_Halo5

Hero_Halo5

Wer zu Releasetagen die Halo Master Chief Collection gespielt hat, der wird sicherlich noch an die große Fehleranzahl im Bezug auf das Spiel und die Verbindung erinnern können. Frank O´ Connor von 343 Industries hat verlauten lassen, dass man aus diesen Fehlern gelernt habe und sowas bei Halo5 nicht passieren werde.

Halo: The Master Chief Collection hat uns definitiv ein blaues Auge verpasst. Weder werden wir uns auf unseren Lorbeeren ausruhen noch vor den Fehlern verstecken, die wir gemacht haben. Die Natur von The Master Chief Collection – man hat fünf verschiedene Game-Engines, fünf verschiedene Studios arbeiten daran und 343 Industries muss es alles zusammenpacken – war unglaublich komplex.

Halo 5 wird von einem komplett anderen Team entwickelt. Es ist ein einzelnes Produkt. Es wurde von Grund auf für diese neue Technologie entwickelt, anstatt es strampelnd und schreiend aus dem Jahr 2001 zu reißen und in eine 2014er-Konsole zu pressen. Es gibt natürlich auch weiterhin Probleme. Doch diese sind radikal anders. Ich denke, die Beta ist schon ein großer erster Schritt in einer Art Retail-Umgebung. Das zeigt uns, dass wir nicht dieselben Probleme haben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.