Und weiter geht es in unserer Detektiv Conan Reihe. Denn über die Jahrzehnte sind eine Menge Filme auf DVD und mittlerweile Bluray zum geschrumpften Detektiv erschienen und produziert worden. Nachdem wir euch die letzten Wochen bereits einige Filme vorgestellt und für euch gestet haben, wollen wir euch nun vier weitere Filme aus dem Detektiv Conan Universum auf Bluray vorstellen und für euch die Filme von Kazé auf Herz und Nieren prüfen. Dabei testen wir für euch nun nachfolgend die Filme 1, 3, 4 und 6 auf Bluray.

Inhalt

Film#1 – Der tickende Wolkenkratzer

Wir schreiben das Jahr 1997, der erste Film im Detektiv Conan Universum erblickt das Licht der Welt und ergänzt neben dem Anime auch auf der Leinwand und später dann auch im Heimkino die Welt rund um den geschrumpften Meisterdetektiv, Ran, ihrem Vater und seinen Freunden. Und wir können an dieser Stelle euch bereits verraten, im ersten Conan Film schlagen sich bereits die Elemente nieder, die seit eh und je Filme und die Anime-Serie so beliebt machen. Und es herrscht, wir nehmen es bereits vorweg, eine Bombenstimmung im ersten Film. Und Bombemstimmung ist dabei wörtlich zu nehmen. Aber worum geht es im tickenden Wolkenkratzer? Zu Beginn tritt der geschrumpfte Detektiv Shinichi oder vielmehr Conan wieder in Aktion, denn ein Krankenhausdirektor wird ermordet und Conan löst mitsamt des schlafenden Kogoro Moris, denn er will den Fall lösen, diesen verzwickten Mordfall. Der Krankenhausdirektor hat in seinen letzten Sekunden einen Hinweis auf den Täter hinterlassen und alleine schon dieser Fall zu Beginn des Films erzeugt Spannung aber auch der serienbekannte Humor. Und genau diese Mischung zieht sich durch den gesamten Film. Natürlich bleibt es jedoch nicht nur bei diesem einen Fall. Der Architekt Teiji Moriya lädt Shinichi zu einer Gartenparty ein. Da er jedoch geschrumpft ist, geht Ran der Einladung nach. Bald schon wird Sprengstoff gestohlen und überall in der Stadt drohen Bomben zu detonieren, sollten diese nicht entschräft werden. Und Ran wird schneller als gedacht, Teil dieses mörderischen Komplotts sein, in dem es buchstäblich um Leben und Tod von Menschen geht, denn werden die Bomben nicht rechtzeitig gefunden, entschärft und der Täter ermittelt, werden Menschen umkommen. Schafft es Conan den Täter rechtzeitig zu ermitteln und warum kontaktiert der Täter Conan alias Shinichi direkt? All diese und noch mehr Fragen, werden im spannenden ersten Detektiv Conan Film geklärt. Unterhaltung, Spannung gepaart mit Action pur, bis zur letzten Sekunde.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Film #3 – Der Magier des letzten Jahrhunderts

Nicht weniger spannend aber genauso humorvoll, schlägt auch der dritte Detektiv Conan Film zur Buche. Der Magier des letzten Jahrhunderts schlägt zu. Aber um es handelt es sich hierbei? Natürlich um den bekannten Dieb Kaito Kid. Der gewiefte Dieb gibt sich jedoch mit kleinen Dingen nicht zufrieden, je wertvoller, desto besser. Und so überrascht es nicht, dass der Dieb zuschlägt, wo Schmuck zu finden ist. Im dritten Film ist es ein Fabergé-Ei aus der Zeit des Zaren Nikolaus dem II. Ein schier unendlich wertvolles Ei. Dieses Ei wird in Tokio ausgestellt und nach einem Schreiben von Kaito Kid, natürlich kündigt sich Kaito Kid an, wird Kogoro Mori gerufen, um den Dieb dann das Handwerk zu legen und den Diebstahl zu verhindern. Es schafft jedoch Kaito Kid nicht ganz das Ei zu entwenden, denn beim Fluchtversuch wird er gestoppt und angeschossen. Er verschwindet und das Ei fällt ins Wasser. Kurz darauf taucht die Urenkelin des Werkmeisters dieses Eis auf. Schnell wird klar, es gibt noch ein weiteres solches Ei und es wird auf dem Anwesen des Werkmeisters vermutet. So machen sich nun mehrere Leute zum Anwesen auf und reisen mittels Schiff auf die Insel des Anwesens. Aber schnell kommen Leute um und eine blutige Spur entsteht. Natürlich sind Conan, Ran und Kogoro von der Partie, auch die Polizei ist mit an Board. Wer ist der Täter, wer wird sein Opfer sein und vor allem finden die Leute das Ei vor dem nächsten Mord? Ein tödliches Spiel beginnt, auf der Suche nach dem Fabergé-Ei. Anscheinend handelt es sich beim Täter auch um die Person, die Kaito Kid angeschossen hat beim Diebstahl des Eis. Aber wer ist diese Person und warum, geht sie über Leichen? Viele Fragen. Fragen, die im Laufe dieses spannenden Films ihre Antworten finden. Conan typisch, natürlich wieder mit einer spannenden Wendung, Aha-Momenten und Spannung gepaart mit Action und Humor bis zur letzten Sekunde. Im dritten Conan Film finden sich auch wieder enorm viele Lieblinge aus dem Conan Universum ein. So ist nicht nur Kaito Kid mit dabei, sondern auch Heiji Hattori und Kazuha ermitteln und versuchen, zusammen mit Ran, Conan und allen anderen Beteiligten das wertvolle Ei zu finden.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Film #4 – Der Killer in ihren Augen

Manchmal lassen uns traumatische Momente Amnesie erleiden. Das ist nicht nur im echten Leben so, sondern auch im vierten Conan Film mit dem Titel Der Killer in ihren Augen. Zahlreiche Polizisten werden getötet und die Polizei versucht diese Mordserie soweit möglich unter Verschluss zu halten, um keine Hysterie zu schüren. Eher jedoch, als es die Polizei lieb hat, greift Angst in der Stadt um sich. Auch ehe sich Conan, Ran, Inspektor Megure etc. versehen, sind sie Teil dieses Mordkomplotts. Denn auf einer Party wird ein Anschlag verübt und dieses Mal trifft es die ansonsten schlagfertige Ermittlerin Sato, sie wird fast getötet. Der Täter kann fliehen und Ran erlebt diesen Anschlag hautnah. Das bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass Ran Zeuge ist und den Täter entlarven kann. Durch dieses Ereignis verliert ihr Gedächtnis an ihre Freunde und Familie und ist so nicht in der Lage, den Täter zu benennen. Der Täter hat es jedoch auf Ran abgesehen, da sie ihn auffliegen lassen kann. Ein Wettlauf im Spiel um Leben und Tod beginnt. Denn nur wenn Conan und die Polizei den Täter entlarven und fassen können, ist Ran sicher. Der Täter macht Jagd auf sie und kann nur knapp dem Tod entkommen. Wen hat Ran gesehen und warum überhaupt tötet jemand Polizisten, was ist die Geschichte dahinter? Wieder einmal viele Fragen, die als Zuschauer aufkommen und bis zur letzten Sekunde an den Bildschirm oder damals an die Kinoleinwand fesselten. Denn gerade, wenn Ran, Conan oder einer der anderen Lieblinge in Gefahr sind, fiebet man als Zuschauer doppelt mit. Und Ran ist dem Tod nahe in diesem actionreichen und spannenden Film. Der Täter ist ihr dicht auf den Fersen und so wird unser geschrumpfte Detektiv wieder einmal zum Lebensretter.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Film #6 – Das Phantom der Baker Street

Detektiv Conan ist ein Meisterdetektiv, ohne Zweifel. Aber Schöpfer Gosho Aoyama bedient seit jeher natürlich auch realen Vorlagen. Man denke hier nur an zahlreiche Fälle in Manga & Anime. Sherlock Holmes ist an vielen Stellen in der Vorlage auch omnipräsent, klar, denn Conan und Shinichi gelten als der Sherlock Holmes der Neuzeit. Und mit dem sechsten Detektiv Conan Film mit dem Titel das Phantom der Baker Street, zeigt sich der Bezug auf reale Vorlagen in Gesellschaft und Literatur aufs Neue. Der Filmtitel verrät es bereits, die weltberühmte Baker Street, spielt eine Rolle in diesem Film. Und Jack the Ripper. Ja, ihr hört richtig. In diesem Conan Film wird sich derart an realen Vorlagen bedient, dass alleine schon aus dieser Hinsicht der Film zu überzeugen weiß. Aber die eigentliche Rahmengeschichte, weiß diese Tatsache mit Spannung und Action weiter zu untermauern. Das junge Computergenie Hiroki wird entführt und soll für einen Nachfahren des weltberühmten Serienmörders Jack the Ripper ein Suchprogramm entwickeln, ein digitales Supergehirn entsteht. Und eher sich unsere Freunde, also Conan, die Detektive Boys etc. versehen, sind die in dieses Komplott verwickelt. Nämlich deswegen, weil die virtuelle Welt Cocoon als Videospiel der Extraklasse Kinder aus der Gesellschaft zum Testen sucht und die Schindler Cooperation zum Testspielen lädt. Jedoch wird während dieses Testlaunches der Entwickler ermordet aufgefunden und ein Stoppen ist nicht mehr möglich. So finden sich Ran, Kogoro, die Polizei und auch Shinichs Vater, der ebenfalls eingeladen wurde zu diesem Event, in Mitten dieses Mordfalls wider. Für Conan, die Detektive Boys und alle anderen teilnehmenden Kinder bedeutet Cocoon jedoch Gefahr. Denn eine virtuelle Existenz hat sich die digitale Spielwelt unter den Nagel gerissen und droht, sämtliche teilnehmende 50 Kinder nicht lebend aus dem Spiel davon kommen zu lassen, wenn nicht einer den Mörder Jack the Ripper enttarnen und schnappen kann, der in der virtuellen Welt von Cocoon sein Unwesen treibt. Die Welt spielt im England des viktorianischen Zeitalters. Jack the Ripper geht um, sämtliche Kinder sind inmitten dieses berüchtigten Mörders. Dazu machen die Kinder und Conan Bekanntschaft mit Sherlock Holmes, der bei den Ermittlungen hilft. In der realen Welt muss also der Mordfall am Entwickler aufgeklärt werden und in der virtuellen Welt, müssen die 50 Kinder, Conan und die Detektive Boys eingeschlossen, Jack the Ripper mithilfe des weltberühmten Detektivs Sherlock Holmes stoppen. Alleine schon die Rahmenhandlung des nunmehr sechsten Conan Films weiß ebenfalls bis zur letzten Sekunde zu fesseln, weil sich hier gekonnt an den realen Vorlagen Sherlock Holmes und Jack the Ripper bedient wird, ohne dabei unglaubwürdig zu wirken.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Technik

Sämtliche Blurays überzeugen trotz des teilweise schon vorhandenen Alters nicht nur mit satten Texturen, schicken Effekten und einer generell qualitativen Optik. Auch die Soundkulisse und die bekannten Synchronsprechern klingen allesamt qualitativ auf den Blurays

Extras

Alle vier Blurays kommen mit zwar ohne weiteres Extras auf Disc, dennoch aber, mit einem schicken Extrabook, in der Hülle daher. Solide Extras sind also vorhanden.

 

Fazit

Fazit: Alle vier Detektiv Conan Filme überzeugen auf unterschiedliche Art und Weise für Spannung bis zur letzten Sekunde, gespickt mit Action, bekannten Lieblingen aus Anime & Manga und dabei kommt auch der Humor nicht zu kurz. Mit einer sehr soliden Technik auf Bluray und soliden Extras in Form eines kleinen Booklets, sprechen wir für alle vier Blurays an dieser Stelle eine absolute Kaufempfehlung für euch aus. Für Kenner des Animes & Mangas ein Pflichtkauf und für alle die, denen das Detektiv Conan Universum vorbei gegangen ist, ebenfalls für den Kauf zu empfehlen. 

Story: 9 Punkte

Technik: 8 Punkte

Extras: 7 Punkte

Kurzinfos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.