Netgear – Test des AC1200 und des A6100 WLAN-Sticks im Double-Feature

ss

Heute haben wir mit dem AC1200 und dem A600 zwei WLAN-Sticks von Netgear im Double-Feature Test, die PC-Nutzern- und Gamern eine effizientere Nutzung des kabellosenLans bieten sollen. Ob sie es auch tun, verrät unser Test(Technische Angaben findet ihr unter dem Testbericht)

 

Installation/Einrichtung

Sowohl der A6100, als auch der AC1200 sind schnell installiert und können dadurch problemlos in Betrieb genommen werden. Mitgliefert wird die Netgear Genie Software-CD und mit dieser lassen sich die Sticks einfach benutzen und schnell mit einem drahtlosen Netzwerk verbinden. Zusätzlich lässt sich per Push´N Connect auf Knopfdruck ein Gerät in ein sicheres WLAN-Netz hinzufügen. Die mitgelieferte Software zeigt einem übersichtlich die genutzten Kanäle und Geräte an, da sind sich beide Geräte gleich.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Verbindungsstärke

Um die Verbindungsstärke der beiden Sticks zu testen, haben wir den Computer in der dritten Etage unterm Dach und den Router im Wohnzimmer stehen gehabt. Zwischen den Etagen sind Stahlträger verbaut, somit sind gute Gegebenheiten da, die Sticks auf Herz und Nieren bei der Verbindungsstärke zu testen. Der AC1200 besitzt mit seinen High-Gain Antennen und dem USB 3.0 Anschluss bereits eine gute technische Ausstattung für eine starke Nutzung des WLAN-Signals. Dabei überträgt der AC1200 das Signal sehr stark, der PC konnte von im Schnitt 4 Balken WLAN profitieren. Für die bessere Befestigung am Schreibtisch, kann man optinal zum Desktop-Desk greifen, das auch mitgeliefert wird. Dabei ist das Design des 1200ers so gewählt, dass er sich auch problemlos am Notebook benutzen lässt. Die befestigte Antenne, lässt sich zu Gunsten des Signals, noch in der Position korrigieren. Somit eignet sich der AC1200 hervorragend für das Gaming und das Streaming von HD-Videos. Der zweite Stick hier im Bunde, ist der Mini WLAN-USB-Mini Adapter 6100. Wie bereits erwähnt, lässt sich dieser auch problemlos einstellen und benutzen. Dieser ist im kleinen und handlichen Format gehalten. Auch hier haben wir während des Tests am PC fast durchgehend 3-4 Balken Verbindungsstärke vermelden können. Beide Sticks, wurden sowohl in Multiplayer-Schlachten, als auch bei der normalen PC-Arbeit im Internet getestet worden. Was jedoch beide Sticks als Technologie innehaben, ist die Beamforming+-Technologie. Dadurch gelangt das WLAN-Signal gebündelter und konzentrierter zum Gerät und das Signal wird nicht wahrlos in der Umgebung verteilt. Dies hat einen guten Einfluss auf die Stärke der Verbindung.

 

Technische Angaben des Netgears AC1200

Geeignet für 802.11a/b/g/n- und ac-Geräte

AC1200 (300 MBit/s/867 MBit/s)†

Dualband mit 2,4 oder 5 GHz

IEEE® 802.11 b/g/n mit 2,4 GHz

IEEE 802.11 a/n/ac mit 5,0 GHz

PC der Intel® Pentium®-Klasse

Verfügbare Anschlüsse: USB 1.1, USB 2.0 oder USB 3.0

Microsoft® Windows® 7, 8, XP, Vista®: (32/64 Bit)

 

Technische Angaben des Netgears A6100

AC600 (150 MBit/s/433 MBit/s)†

Dualband mit 2,4 oder 5 GHz

Funktioniert mit 802.11a/b/g/n- und ac-WLAN-Routern

Dualband mit 2,4 oder 5 GHz

IEEE® 802.11 b/g/n mit 2,4 GHz

IEEE 802.11 a/n/ac mit 5,0 GHz

——————————————————————–

Fazit: Beide Sticks bieten eine gute Verbindungsstärke, wobei hier natürlich der AC1200 dominieren kann. Für Gamer, die auf dem Computer oder Laptop vom schnelleren WLAN-Signal profitieren wollen, sind diese Geräte wie gemacht.

Installation/Einrichtung: Beide 8 Punkte

Verbindungsstärke: 9 Punkte (AC1200) 8 Punkte (A6100)

Gesamtwertung: 9 Punkte von 10 erreichbaren Punkten gehen an den AC1200, 8 von 10 erreichbaren Punkten gehen an A6100

 

Anmerkung: Netgear ist vorallem durch zahlreiche Geräte für den Internetbedarf bekannt.

——————————————————————————————–

Name: Netgear A6210-100PES AC1200-High-Gain-WLAN-USB-Adapter

      Netgear A6210-100PES AC1200-High-Gain-WLAN-USB-Adapter

 

Systeme: PC, Laptop

Preis bei Release: 49,99€(AC1200) 32,99€(A6100)

Releasedatum: 23.10.2014(AC1200) 18.11.2013(A6100)

Hersteller: Netgear

—————————————————————–

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.