Xbox One – Test der Ladestation von PDP und Hama im Double-Feature

pdp hama

Wer sein Xbox One Pad aufladen möchte, der kann entweder zum Play-and-Charge Kit greifen oder man legt sich eine Ladestation für sein Pad zu. Und genau zwei solcher Ladestationen haben wir heute im Test, die Energizer-Ladestation von PDP und die Ladestation von Hama. Und in diesem Test-Feature verraten wir euch, wie gut die beiden Ladestationen sind oder welche sich im Test besser macht.

 

Optik

Natürlich ist Optik immer relativ und am Ende ist natürlich die Funktionalität wichtiger. Die Energizer-Version von PDP kommt mit zwei Akkupacks mit dazugehörigen Klappen für den Controller daher. Ebenfalls ist die Ladestation im Karton von PDP zu finden, diese wird mit einem Bein aufgerichtet und dort können dann beide Pads gleichzeitig geladen werden, ein optisch schicker Lichteffekt kennzeichnet dann, ob das Pad bereits fertig geladen ist oder ob es sich noch im Ladevorgang befindet. Die Ladestation von Hama besitzt neben der eigentlichen Ladestation die Möglichkeit, sein Pad via USB-Kabel während des Ladens benutzen zu können, dies hat die Hama-Variante der Energizer-Version vorraus, denn dort lässt sich das Pad nicht während des Ladens benutzen.

51ofesic78L._SL1100_ 71aUSgt+VVL._SL1300_

Funktionalität

Das Wichtigste bei einer Pad-Ladestation ist natürlich die Funktionalität. Die Akkus beider Ladestationen halten im Schnitt knapp 4-5 Stunden und müssen dann nachgeladen werden. Somit muss man während einer längeren Samstag-Abend Gaming-Session nochmal das Pad nachladen. In der Laufzeit der Akkus tun sich beide Ladestationen nicht viel, jedoch ist es am Ende ein Vorteil für die Hama-Ladestation, dass man das Pad während des Gamings aufladen kann, denn ist der Akku leer, muss man bei der Energizer-Version ersteinmal das Spielen unterbrechen, wenn man gerade keine Baterien zur Hand hat.

——————————————————————————————————-

Fazit: Beide Ladestationen tun sich in der Laufzeit der Akkus nicht viel, jedoch hat hier die Hama-Variante die Nase vorn, denn das Aufladen via mitgeliefertem USB-Kabel während des Zockens, macht das Laden noch flexibler, da muss man leider bei der Energizer-Version von PDP Abstriche machen.

Optik: 8/10 (Energizer/PDP) 7/10(Hama)

Funktionalität: 8/10 (Hama) 7/10 (Energizer/PDP)

Gesamtwertung: 7 von 10 Punkten gehen an beide Ladestationen

————————————————————————————————————–

Name: Energizer Ladestation(PDP) Hama Dual Ladestation Extra (Hama)

Systeme: Xbox One

Preis bei Release: 29,99€ (PDP) 39,99€ (Hama)

Entwickler: PDP/Hama

——————————————————————————————

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.