Xbox One – Microsoft über Instant-On Feature und Kinect

xbox-one-logo-wallpaper-620x350

Die Xbox One besitzt die Funktion, nach dem Ausschalten der Konsole weiterhin im Hintergrund Updates und Spiele herunterladen zu können, dass dies natürlich Strom frisst, ist klar. Es wurden kritische Stimmen laut, welche den hohen Stromverbrauch dieser Funktion bemängeln, nun hat sich Microsoft zu dieser Thematik geäußert. So spare man viel Zeit, wenn man die Downloads im Hintergrund ausführen lässt, nachdem man die Xbox One gerade nicht benutzt, weil sie Aus ist und man habe seit dem Xbox One-Launch den Stromverbrauch von Instant-On um ein Drittel gesenkt. Phil Spencer, Chef der Xbox Sparte, hat sich über Kinect geäußert, da durch den Wegfall des Kaufzwanges es ruhiger um den Bewegungssensor der Xbox One geworden ist. Wie Spencer verriet, wird Kinect nicht auf das Abstellgleis gestellt, aktuell seien weiterhin Kinect-Titel in der Mache. Weiterhin hat er verraten, dass man Spielern weiterhin die Wahl lassen, ob man sich den Sensor mit der Xbox One im Bundle holt oder ob man sich lediglich die Konsole ohne Sensor holt.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.