WWE 2K16 – Test des neuen Xbox One Wrestling-Kampfes

wwe1

Ein Bereich, der neben mit Kämpfen neben der UFC Leute für sich begeistert, ist zweifelsohne der Wrestling-Bereich. Natürlich gibt es auch hier entsprechende Videospielversoftungen. Mit WWE 2K16 steht nun der nächste virtuelle Ringkampf auf der Xbox One in den Startlöchern und in diesem Testbericht verraten wir euch, was neue WWE-Spiel alles so kann.

 

Story

In der Story habt ihr zwei Möglichkeiten, die euch zur Verfügung stehen. Zum einen könnt ihr in dem großen und mit zahlreichen Möglichkeiten bestückten Charaktereditor einen eigenen neuen WWE-Kämpfer erstellen oder aber, ihr greift für die Story auf einen der zahlreichen bekannten Kämpfer von WWE zurück. Intressant ist hier vorallem die Option, dass man gegen die virtuellen Kämpfer eurer Freunde antreten kann. Natürlich ändert sich hier nicht viel am eigentlichen Verlauf der Story. Im Grunde geht es darum, dass ihr euch zu einem anerkannten Star und Kämpfer in der WWE hochkämpft. Logischerweise stehen hier zahlreiche Kämpfe im Mittelpunkt, denn die anderen Kontrahenten wollen euch es natürlich nicht zu einfach machen. Wenn man sich dazu entschließt, einen eigenen Kämpfer zu erstellen, kann man diesen sehr zahlreich erstellen. Bärte, Nasen oder verschiedene Ohren. Bei der Erstellung seines Kämpfers sind hierbei keine Grenzen gesetzt und man kann sich nach Herzenslust austoben. Eure erste große Ettape, die es zu erreichen gilt, ist der NXT-Championship-Gürtel. Ihr kämpft euch auf der Rangliste empor und bestreitet nachher dann das Qualitfikationsmatch für dieses Match. Man kann seinen Charakter auf dem Weg nach oben mehr in Richtung Publikumsliebling entwickeln oder aber, man entwickelt ihn in Richtung Aggresiv. Hierbei muss man positiv erwähnen, dass man wirklich das Gefühl hat, einen wirklichen WWE-Kämpfer aufzubauen und sich auf der Leiter immer weiter empor zu kämpfen. Die Auswahl an WWE-Kämpfern ist hierbei enorm groß, knapp 120 Kämpfern stehen einem hierbei zur freien Wahl. Fans von Wrestling werden sich also zumindest schonmal wenigstens von der Anzahl an bekannten Gesichtern direkt heimisch fühlen. Ob ein lokaler oder ein Online-Multiplayer, nicht nur Solo-Gamer kommen hier auf ihre Kosten.

wwe3

Gameplay

Zum Gameplay kann man sagen, dass sich bei WWE 2K16 sich etwas getan hat, vorallem am Spieltempo wurde gearbeitet. Das Spiel an sich steuert gut und flüssig, jedoch wurde die Anzahl der Konter limitiert. Das bedeutet also, dass die Matches in diesem Spiel nicht zu einer reinen Konterorgie verkommen, sondern dasss man hier nun deutlich mehr taktischen Einschlag innerhalb der Runden hat. Dies bedeutet also konkret innerhalb einer Runde, dass man nicht einfach immer blind kontern kann und sollte, sondern man muss nun genauer abwägen, wann man kontert und wann man es besser lässt, einfach ohne Taktik in den Ring zu steigen, ist beim neuen WWE-Spiel deutlich schwieriger. Wenn man sich jedoch einmal das Spielprinzip verinnerlicht und dabei auch mit einer gewissen Taktik innerhalb eines Matches vorgeht, der wird sicherlich den ein oder anderen Sieg davon tragen. Dadurch, dass man nun mehr Taktik hier im Spiel selber findet, verringert sich dadurch das Spieltempo merklich, was jedoch kein Nachteil. Somit finden Einsteiger ins digitale Wrestling einen schnellen Einstieg, jedoch finden Profis und bereits Erfahrene genug Spieltiefe, damit einem das Gameplay nicht wie ein lauer Aufguss verkommt, sondern auch die ein oder andere Neuerung für den Wrestling-Fan und solche, die es werden wollen, bereithält.

wwe4

Grafik

Die Texturen, vorallem die Arenen und Hintergründe sind solide. Natürlich steht bei einem Spiel mit echten Sportlern oder Kämpfern immer die Frage im Raum, wie die virtuellen Wrestler ihren realen Vorbildern ähnlich sind. In WWE 2K16 sind der Großteil der virtuellen WWE-Stars gut nachgebildet, zwar muss man manchmal genauer hinschauen, weil man den realen WWE-Star dahinter nicht erkennt, jedoch ist dies eher eine Ausnahme.

wwe2

Sound

Innerhalb der Kämpfe gibt es keine Hintergrundmusik, lediglich den Ansager, der das Geschehen kommentiert hört man, neben den eigentlichen Geräuschen im Ring. Da man ebenfalls das Publikum  hört, kommt ein gewisses Feeling auf. Wenn die Kämpfer einlaufen, hört man meist harte Rockmusik, die gut an dieser Stelle passt. Technisch ist das neue WWE-Spiel solide.

Spielspaß

Zwar hat sich das Spieltempo verlangsamt,dadurch, dass jedoch mehr Taktik Einzug ins Spiel hielt, werden die Matches anspruchsvoller und man muss nun etwas taktischer vorgehen. Dadurch gewinnt das Spiel an zusätzlicher Tiefe, sowohl Profis, als auch Neueinsteiger werden hier einen schnellen Einstieg ins Spiel finden.

Story Zahlreiche Matches und WWE-Kämpfer, darunter auch viele bekannte Kämpfer, ein eigener Kämpfer lässt sich anspruchsvoll kreieren 7 von 10 Punkte
Gameplay Die Kämpfe sind anspruchsvoller, mehr Taktik innerhalb der Matches, Konter innerhalb der Matches wurden begrenzt, dadurch sind die Kämpfe tiefenreicher 8 von 10 Punkte
Grafik Solide Texturen und solide Arenen, reale WWE-Kämpfer sind ihren Vorbildern erkennbar 7 von 10 Punkte
Sound Guter Kommentator, harte Rocksound dient als Einlaufsmusik für die Kämpfer 7 von 10 Punkte
Spielspaß* Dadurch, dass die Kämpfe taktischer sind, gewinnen diese an Tiefe und Anspruch. Sowohl Neueinsteiger, als auch Profis finden hier schnell Zugang 8 von 10 Punkte

Fazit: Mit WWE 2K16 ist die diesjährige Versoftung des Wrestling-Sports anspruchsvoller geworden, jedoch findet man schnell Zugang und kann das Spielprinzip verinnerlichen, egal ob als Profi oder als Neueinsteiger. Wer Fan des digitalen Wrestling ist, sollte hier einen näheren Blick riskieren, denn manch eine Schwäche des Vorgängers wurde hier konsequent ausgemärzt.

Gesamtwertung: 7 Punkte von 10 erreichbaren Punkten

Anmerkung: Zahlreiche reale WWE-Kämpfer sind hier in digitaler Form zu finden

*Dieser Bewertungspunkt ist rein subjektiv und fließt nicht mit in die Gesamtbewertung ein.

—————————————————————

Name: WWE 2K16

Systeme: PS3, PS4, Xbox360, Xbox One

Preis bei Release: 59,99 €

Releasedatum: 30.10.2015

Entwickler: Yuke´s

Publisher: 2K Games

————————————

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.