Outdoor und Kinderspielbereich – Test des elektrischen Scooters E100 Glow von Razor

razer roller

Roller sind bei Kindern vor allem während der warmen Jahreszeit ein beliebtes Outdoor-Spielgerät. Neben den klassischen Rollern, gibt es ebenfalls die elektrischen Versionen, die einen kleinen Hingucker darstellen. Heute wollen wir euch mit dem E100 Glow von Razor solch einen Gerät  vorstellen und die Frage klären, ob sich der Kauf lohnt und es sinnvoll ist, die Straßen damit erkundbar zu machen oder eben nicht.

 

Verarbeitung

Die Verarbeitung kann uns überzeugen.Dies liegt zum einen an der wertigen Herstellung sämtlicher Teile zusammen, als auch der Roller im insgesamten. Man hat sich anscheinend seitens Razor das Ziel gesetzt, sämtliche Teile so gut es mit einer gewissen Qualität auszustatten und tatsächlich, vom Lenker, der stabil und wertig ist, bis hin zur Kette, ist alles gut und solide gefertigt und hier gibt nichts nach. Somit bekommt man für sein Geld eine ordentliche Qualität geboten und gerade wenn die Kinder oder Jugendliche die Straße oder den Gehweg damit unsicher machen sollen, ist eine gute Verarbeitung wichtig. Nichts kann am Ende fataler enden, als wenn sich während der Fahrt eine Schraube oder der Lenker löst und dadurch kann ein Unfall entstehen. Zumindest von der Verarbeitung her, kann man hier nur positives vermelden.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Der Praxistest

Nur eine gute Verarbeitung, in diesem Fall besteht der Roller zum Großteil aus solidem Vollstahl, heißt natürlich nicht gleich eine gelungene Verwendung in der Praxis. Und in Anbetracht der Verarbeitung ist es ebenfalls eine schöne Sache, dass auch in der Praxis der E100 Glow überzeugen kann. Natürlich sei vorweg gesagt, dass entsprechende Schutzausrüstung, wie z.B ein Helm sehr zu empfehlen ist. Wie oben bereits beschrieben, ist dieser Scooter elektrisch. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16 Kilometer pro Stunde, kann der E100 Glow losheizen, dabei dennoch nicht zu schnell unterwegs, um die Kontrolle nicht zu verlieren. Villeicht überrascht der Beiname Glow nicht im Namen, denn das Wort Glow, also Leuchten, ist hier wörtlich zu nehmen. Das Trittbrett ist mit Leuchtdioden ausgestattet, die jedes Mal in schickem Blau leuchten, wenn der Gashebel benutzt wird. Somit kann der Roller auf jeden Fall mit dieser Funktion einen Hingucker darstellen. Natürlich fehlen nicht die entsprechenden Bremsen, z.B am Lenker, damit in Sekunden schnelle reagiert und in diesem Fall gestoppt werden kann. Mit einer maximalen Belastung von 54 Kilogramn, ist hier auch eine Menge Spielraum, was die Belastbarkeit angeht, gegeben. Batterie und Ladegerät sind im Lieferumfang enthalten, sehr angenehm. Aufgeladen, ist eine Fahrt bis zu 40 Minuten Dauerbetrieb möglich. Durch die Verarbeitung und schlussendlich auch durch die sichere Handhabung kann uns der Scooter überzeugen. Somit ist der Roller bei jeder Fahrt ein Hingucker


Verarbeitung: 9 von 10 erreichbaren Punkten

Praxistest: 9 von 10 erreichbaren Punkten

Gesamtwertung: 9 von 10 erreichbaren Punkten

Fazit: Der Razor E100 Glow kann uns überzeugen. Zum einen liegt dies an der sehr soliden und sicheren Verarbeitung und andererseits, liegt dies an der angenehmen und komfortablen Fahrtmöglichkeit. Auch natürlich die Leuchtfunktion, ist ein Hingucker, eine klare Kaufempfehlung.

9


Hier gehts zum Roller bei Razor

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.