Lichtblick – Test des neuen Albums des Deutschrock Duos Haudegen

haudegen2 Hört man das Wort Haudegen denken viele direkt an die Stichwaffe. Jedoch hat das Wort Haudegen für viele seit einigen Jahren noch eine andere Bedeutung, denn Hagen Stoll und Sven Gillert sind die Gesichter von Haudegen, dem Deutschrock-Duo mit der Poesie aus der Gosse. Mit Lichtblick steht das mittlerweile 3 Studialbum in den Startlöchern und wir zeigen euch, was diese Album so bietet. Hagen Stoll und Sven Gillert waren bis vor einigen Jahren noch als Rapper unter Joe Rilla und Tyron Berlin bekannt. Die beiden haben bereits zu Hiphop-Zeiten eine enge Freundschaft gepflegt und im Jahr 2010 haben die beiden Herren Haudegen gegründet. Mit ehrlichen Texten und einer kompromisslosen Musik, bei der auch gerne Gefühle zeigen erlaubt ist, konnten die beiden bereits tausende Menschen in ihrem Bann ziehen. Ihr Debüt-Album Schlicht und Ergreifend konnte sich eine goldene Schallplatte, En Garde, das letzte Album, konnte sich eine hohe Chartplatzierung sichern. Nachdem die Jungs eine längere Studiozeit einlegten, ist mit Lichtblick nun das nächste Kapitel in der Haudegen Geschichte eingeläutet. haudegen1 Genauso kompromisslos und emotional, wie bei den bisherigen Alben, geht es auch bei Lichtblick weiter. Zwei Songs wurden vor Release mit einem Video ausgekoppelt, nämlich Gib mir mein Problem zurück und ziemlich beste Freunde. Und Gib mir mein Problem zurück ist ein gutes Beispiel dafür, wie Haudegen erneut anprangern, was in der Gesellschaft falsch läuft oder was den Menschen von Heute an Werten fehlt.

Die Lösung sind 5000 für Kinderpornografie Die Lösung sind 1 Euro Jobs, miese Rente und Hartz IV Die Lösung sind ein paar Tage Knast, wenn du Millionen hinterziehst Die Lösung sind die Waffen, vor denen andere dann fliehen. – Haudegen: Gib mir mein Problem zurück

Auch Themen wie Freundschaft werden im neuen Album Lichtblick wie gewohnt behandelt.

Wir sind füreinander da, Doch es wir Zeit dass ich sag: Wir sind ziemlich beste Freunde, so wie es schon immer war. Und gehts vom Regen, in die Traufe ja und da sind wir füreinander da. – Haudegen: Ziemlich beste Freunde

Dies nur zwei Beispiele dafür, wie in Lichtblick erneut verschiedene Themen des Lebens behandelt werden und dabei neben die Beiden Berliner kein Blatt vor dem Mund. Musikalisch bekommt man gewohnt gut strukturierte Songs geboten, die nun verstärkt durch Gitarrenriffs und härtere Rockakkorde geprägt sind. Die Musik auf Lichtblick lässt weiterhin an Eintönigkeit vermissen, die Songs sind nun eine Gangart härter, ohne dabei jedoch wie in eine Form, nämlich Rock, gepresst worden zu sein. Von schnelleren Songs, bis hin zu Balladen, ist hier auch wieder alles vorhanden, um in verschiedenen Gefühlen schwelgen zu können.

——————————————————————————–                                                                             Fazit: Mit Songs, die im Ohr hängen bleiben und vorallem auch mit Texten, die wiedermal Ehrlichkeit in sich tragen, kann das neue Haudegen Album Lichtblick, schon wie Schlicht und Ergreifend und En Garde zuvor, überzeugen. Fans und Neueinsteiger bekommen wie gewohnt 100 % Haudegen geboten.
Gesamtwertung: Empfehlenswert

—————————————————————

Name: Lichtblick

Interpret: Haudegen

Releasedatum: 25.05.2015

Label: Warner Music International (Warner)

————————————

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.