Divinity: Original Sin – Test der Enhanced Edition für die Xbox One

divinity

Im Jahr 2014 konnte Divinity: Original Sin zahlreiche positive Wertungen in den Tests für sich einfahren nun dürfen mit der Enchaned Edition auch Pad-Helden und Controller-Retter in die Welt von Original Sin eintauchen. In diesem Test zeigen wir euch, was die Enhanced Edition von Divinity: Orignal Sin so alles kann und ob der Kauf auf den Next-Gen Konsolen lohnt.

 

Story

Bevor ihr in euer Abenteuer startet, gilt es erst einmal euren Charakter zu erstellen. In bester RPG-Manier könnt ihr zwischen Geschlecht und Klasse wählen. Entweder ihr entscheidet euch für die Klasse des Wildlings oder aber, ihr werdet zur Kampfmagierin, allesamt natürlich mit entsprechenden Fähigkeiten und Vorteilen. Nachdem wir nun euren Charakter erstellt und ihn nach euren Wünschen ausgestattet habt, geht es in die Welt von Rivellon, dort sorgt ein Mord für Aufsehen, ihr untersucht mit eurem Partner dieses Geschehen. Schnell stellt sich jedoch raus, dass der Mord nur der Auftakt zu einer Bedrohung des Bösen ist, welches das ganze Land zu erobern droht. Und wie sollte es auch anders sein, steht ihr zwischen Frieden und Chaos und Rivellon, die sogenannten Magier stellen hierbei eine große Bedrohung da. Dies soweit zum Hauptquest der Enhanced Edition von Divinity: Original Sin. Der Hauptquest beschäftigt euch für zahlreiche Stunden, dabei bereist ihr die abwechselungsreiche Spielewelt und lernt viel von der lebendigen Welt kennen. Neben der spannenden Hauptstoryline, kann dieses Spiel auch mit einer Vielzahl von Side-Quests aufwarten, die euch ebenfalls für zahlreiche Stunden ins Pad fesseln, vom Umfang der Quests her, werden auf jeden Fall zahlreiche Stunden ins Land ziehen, bevor man wirklich alles erledigt und vorallem gesehen hat. Jedoch kommen nicht nur Solo-RPG Gamer auf ihre Kosten, sondern die Community steht hier im Mittelpunkt, heißt also, egal ob Solo, Lokal kooperativ oder im Koop übers Internet, zusammen kann man ebenfalls Quests erledigen und die Welt bereisen, denn machen wir uns nichts vor, manchmal kämpft es sich mit Freunden am angenehmsten gegen die zahlreiche Gegner.

Divinity-Original-Sin

Gameplay

Das Gameplay von Divinity: Original Sin geht manch einen anderen Weg, als es z.B bei Divinity II noch der Fall war. Konkret heißt dies, ihr steuert euren Helden nicht aus einer von hinten Perspektive, sondern ihr schaut von Oben auf eure Charaktere herab, ähnlich wie es bei z.B Diabolo der Fall ist. Neben dieser Änderung, ist vorallem das Gameplay taktischer geworden. Begegnet ihr Feinden, könnt ihr eure Aktion auswählen und euer Held führt diese dann aus. Natürlich kommen aber auch eure zahlreichen Gegner zum Zug und können Ihre Aktionen ausführen. Wildes Button-Mashing ist hier nicht möglich, vielmehr müsst ihr taktisch klug eure Aktionen und Angriffe timen. Geht ihr behutsam vor und geht taktisch auf die Kämpfe ein, steht eurem Sieg nichts im Wege. Wenn ihr nicht gerade mit Kämpfen beschäftigt seid und die zahlreichen Quests abschließt, bereist ihr die Welt und habt teil an der lebendigen Welt. Egal ob ihr durch Städte reist oder einfach nur die Wildniss bereist, überall steckt Leben und Liebe zum Detail in der Spielwelt. Es herrscht Trubel auf dem Markt, die Leute gehen ihrer Arbeit nach oder führen Gespräche mit euch. Wie die Dialoge ausgehen entscheidet ihr, sprich hier habt ihr Entscheidungsfreiheit. Und gerade die riesige Spielwelt mit ihren zahlreichen Möglichkeiten, wird jedem RPG-Fan glücklich stellen. Auch das Sammeln von Gegenständen ist natürlich auch bei der Divinity: Original Sin Enhanced Edition nicht unwichtig. Und gerade die Anzahl an Gegenständen, die man sammeln kann, ist schier riesig. Eine Vase, ein Fass oder eine Truhe. Entweder ihr öffnet diese Behältnisse oder aber, ihr öffnet diese mittels Angriffs. Zwar bringt euch nicht jeder Gegenstand unweigerlich weiter, jedoch sind natürlich auch viele Gegenstände dabei, die man nicht vergessen sollte. Und so entsteht eine Spielewelt, die euch direkt in den Bann zieht, weil sie einerseits euch zahlreiche Reize zum Jagen und Sammeln gibt und andererseits, weil die Kämpfe zum wilden Tastengehämmer verkümmern, sondern sehr wohl euer taktisches Vorgehen in den Kämpfen erfordert.

divinity4

Grafik

Grafisch hat sich zum ursprünglichen Original Sin nicht viel getan, was jedoch nicht schlecht ist, denn die Texturen sind also auch hier solide und die zahlreichen Gegenden und Dungeons sind abwechselungsreich gestaltet und texturiert.

divinity4

Soundtrack

Der stimmige Soundtrack, der vorallem oftmals aus eher flotteren Geigen-und Orchesterstücken besteht, lässt das Feeling aufkommen, dass man sich wirklich in Rivellon befindet. Die Dialoge sind in Englisch synchronisiert, jedoch kamen hier sehr solide Synchronsprecher zum Einsatz, heißt die Dialoge sind spannend und gut vertont.

Spielspaß

Die lebendige Spielewelt, die zahlreichen taktischen Kämpfe, die Vielzahl an Quests oder einfach nur das Feeling im Spiel, an vielen Stellen kommt in Divinity: Orginal Sin – Enhanced Edition richtiges RPG-Feeling auf, man fühlt sich, als wäre man wirklich Teil der Spielewelt. Auch die nötige Taktik in den Kämpfen macht die Ein-Mann-Armee unmöglich.

Story Spannende und abwechselungsreiche Quests und Story-Line, Online und Lokal-Koop ist vorhanden 8 von 10 Punkte
Gameplay Eine riesige und lebendige Spielwelt wartet auf euch, eine Vielzahl von Gegenstände warten darauf, eingesammelt zu werden, taktische und spaßige Kämpfe 9 von 10 Punkte
Grafik Stimmige Texturen, abwechselungsreiche Dungeons und Gebiete, flüssige Performance 8 von 10 Punkte
Sound Stimmungsvoller und passender Sountrack, gute englische Synchronisation 8 von 10 Punkte
Spielspaß* Die riesige Spielwelt, die vielen kleinen Einzelheiten, die Fantasy-PRG Flair erzeugen, die taktsichen Kämpfe, die zahlreichen Quests, hier kommt Dauermotivation auf. 9 von 10 Punkte

Fazit: Egal ob Rollenspiel-Fans alter Schule oder RPG-Neueinsteiger, mit diesem Spiel wird man auch auf der Xbox One glücklich, egal ob die lebendige Spielwelt, die Vielzahl an Aufgaben, die zahlreichen Gegenstände und Fähigkeiten, dieses Spiel überzeugt mit Liebe zum Detail und vielen Facetten.

Gesamtwertung: 8 Punkte von 10 erreichbaren Punkten

Anmerkung: Im Gegensatz zu den Vorgängern, ist auch bei der Enchanced Edition von Divinity: Original Sin die Perspektive gewechselt worden.

*Dieser Bewertungspunkt ist rein subjektiv und fließt nicht mit in die Gesamtbewertung ein.

—————————————————————

Name: Divinity: Original Sin – Enchanced Edition

Systeme: PS4, Xbox One

Preis bei Release: 54,99 €

Releasedatum: 27.10.2015

Entwickler: Larian

Publisher: Focus Home Interactive

————————————

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.