Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske – Test des neuen Stealth Action-Spiels mit mystischem Inhalten für die Xbox One

Wir sind geschlichen, wir haben gekämpft oder haben unsere Spezialfähigkeiten eingesetzt. Dies haben wir vorallem in Dishonored gemacht, welches vor 4 Jahren für damalig aktuelle Systeme erschien. Mit einer Mischung aus Action und Stealth-Passagen, konnte Dishonored damals viele positive Wertungen einfahren, nun steht mit das Vermächtnis der Maske das zweite Dishonored-Spiel in den Startlöchern. Nachfolgend verraten wir euch, ob Dishonored 2 den Vorgänger würdig fortsetzt oder ob der zweite Teil uns die Haare zur Berge stehen lässt.

Story

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske setzt nicht mit einer seperaten Story-Line an, sondern spielt von dern Ergeignissen her nach den Geschehnissen des Vorgängers. Ein Widersehen feiern wir mit dem Held aus dem ersten Dishonored, dem Leibwächter Corvo Attano. Nachdem er das Reich gerettet und seinen Ruf als „guter“ Leibwächter gefestigt hat, droht neues Chaos das Reich zu beherrschen. Corvos Tochter Emily sitzt nun auf dem Thron. Zwar ist sie mehr oder weniger hektisch auf den Thron geseztt worden, die Familie lebt aber dennoch in Frieden. Weil sich das Attentat an Ihrer Mutter jährt, empfängt Emily mitsamt Corvo entsprechend Delegationen überall aus dem Reich. Dies bringt jedoch schnell Chaos, denn ihre Tante erscheint in Schwarz und will sich den Thron unter den Nagel reißen. Im Thronsaal entsteht eine brenzlige Situation, die euer Abenteuer beeinflußen wird. Mehr wollen wir euch an dieser Stelle jedoch nicht verraten, außer, dass es spannend wird. Die Situation im Thronsaal beinflußt euch dahingehend, dass ihr den Charakter für euer Abenteuer wählt. Entweder ihr spielt in diesem stimmigen Stealth Action-Spiel den bekannten Leibwächter Corvo oder eben seine Tochter Emily, natürlich sind beide Story-Lines verschieden. Beide versetzen euch jedoch in ein spannendes Netz aus Intriegen, Machtwechsel und der Sinnung nach Rache. Die Unterschiede in den Story-Linies sind jedoch marginal, sodass die Unterschiede nicht zu groß sind.

Gameplay

Dishonored 2 gibt euch, genau wie es beim Vorgänger schon der Fall war, die Wahl ob ihr eher das Spiel durch Schleichen durchquert oder aber, ob ihr eher mit Kämpfen ans Ziel gelangt. Natürlich gelangt ihr mit der Waffe im Anschlag weitaus schneller bis zum Ende des Spiels. Mehr Herausforderung bei genauso viel Spielspaß und Spannung bietet euch das Spiel, wenn ihr mehr auf Schleichen setzt. Vorallem aber kommt eine gewisse Taktik durch die Story-Erzählung von Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske ins Spiel. Je nachdem, welchen Charakter ihr wählt, gestaltet sich auch euer Spielablauf. Dabei sind es aber auch die Fähigkeiten des jeweiligen Charakters, die das Spiel abwechselungsreich machen. Corvo setzt im Spiel auf andere Fähigkeiten, als z.B Emily. Emily ist bedingt durch Statur natürlich mit anderen Fähigkeiten ausgestattet. So setzt die Thronfolgerin z.B auf Doppelgänger im Schatten, um die Gegner abzulenken oder ggf. aus dem Schatten heraus anzugreifen. Ihr Vater Corvo ist mit seiner Statur mit seinen Fähigkeiten etwas mehr offensiver aufgestellt als seine Tochter Emily. Eine Sache haben jedoch bei gemeinsam. Sämtliche Fähigkeiten der beiden Schleich-Künstler lassen sich in verschiedenen Stufen ausbauen und demnach upgraden. Dazu sammelt ihr im Laufe des jeweiligen Abenteuers entsprechende Power-Ups auf und so könnt ihr die Fähigkeiten von Vater und Tochter Stück für Stück upgraden. Diese bekommen dann mehr Stärke verliehen und werden erweitert. Gerade wenn man auf das Schleichen setzt und die Fähigkeit Doppelgänger im Schatten erstelllen zu können, ist sicherlich jede Verbesserung und jedes Upgrade mehr als gern gesehen. Schleichen, anlocken und umlegen oder beklauen. Im Tutorial bekommt ihr alle Steuerungskommandos an die Hand, um im späteren Verlauf eures Abenteuers nicht im warsten Sinne des Wortes allein im Dunkeln zun stehen. Wenn ihr dabei auf eure Waffen setzt wollt, werdet ihr auch hier im Tutorial entsprechend gut eingearbeitet. Das bedeutet wie kombiniert man besser Angriff X oder wann blockt man besser Angriff Y? All dies lernt ihr im guten Tutorial. Zwar kann man das Tutorial optional überspringen, gerade wenn man jedoch Einsteiger in der Dishonored 2 Spielmechanik seid, ist dies nicht wirklich zu empfehlen. Und so besteht euer Alltag in Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske aus schleichen, kämpfen, stehlen und auch interagieren. Gerade wenn ihr euch schleichend durch das Spiel schreitet, werdet ihr nicht selten auch akkrobatisch aktiv. Von Mast zu Mast oder von Balken zu Balken ist hier keine Seltenheit. Beide Kampagnen haben jedoch eine Sache gemeinsam, egal ob ihr den schleiechenden Weg oder eher den actionreichen Weg wählt, das Spiel steuert sich sehr flüssig. Die Kämppfe, die Benutzung der Fähigkeiten oder aber die akkrobatischen Einlagen, ihr werdet mit der Steuerung keine Steine in den Weg gelegt bekommen, wodurch ihr irgendwo hängen bleibt oder im Kampf aufgrund der trägen Steuerung verliert. Dies wird euch in Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske schnelle Kämpfe oder gute Schleichteinlagen ermöglichen. Und gerade die Vielfältigkeit an Akkrobatik und den Fähigkeiten ebnet quasi endlose Möglichkeiten, wie ihr das Spiel durchspielen könnt.

Grafik

Die Grafik von Dishonored 2 lässt sich rundum solide nennen. Stimmige Texturen und ein gewisser optischer Look sorgt für einen guten Gesamteindruck der Grafik

Sound

Ähnlich ist es hierbei mit dem Soundgerüst. Ein passender Sountrack, gute und stimmige Synchronsprecher und an sich eine gut abgeschmischte Audiospur bringen euch Qualität auf die Ohren.

Spielspaß

Durch die zwei Handlungen, der flüssigen Steuerung und vorallem der Möglichkeit, eure verschiedenen Fähigkeiten stufenweise aufzuwerten, kommt Spielspaß und Motivation auf Dauer auf. Die Spielwelt von Dishonored 2 zeichnet sich durch Tod und Verrat aus und durch die Farbgebung bekommt ihr dies auch aufgrund des Looks mit.

 

Unsere Wertung

Fazit: Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske ist ein würdiger Nachfolger zum Schleicht-Actionspiel aus dem Hause Bethesda. Mit einer guten und vorallem abwechselungsreichen Handlung, in zwei Handlungssträngen, einer soliden Technik und nicht zuleztt einem variantenreichen flüssigen Gameplay, sprechen wir hiermit für Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske eine Kaufempfehlung aus.

Story: 9 von 10 erreichbaren Punkten.

Gameplay: 8 von 10 erreichbaren Punkten.

Grafik:  8 von 10 erreichbaren Punkten.

Sound: 8  von 10 erreichbaren Punkten.

Spielspaß: 8 von 10 erreichbaren Punkten. *

*Dieser Bewertungspunkt ist rein subjektiv und fließt nicht mit in die Gesamtwertung ein.

Die Gesamtwertung errechnen wir, durch Addition der einzelnen Teilpunkte und teilen die Zahl dann durch 4, da wir in Vier verschiedenen Bereichen testen und Punkte demnach verteilen.

Anmerkung: Käufer von Dishonored 2 erhalten die Dishonored: Definitive Edition gratis mit dazu.

8-von-10-kopie

 

Kurzinfos

Name: Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske

Systeme: Xbox One, PC, PS4

Releasedatum: 10.11.2016

Preis bei Release: 59,99 €

Entwickler: Arkane Studios

Publisher: Bethesda

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.