Aban Hawkins and the 1001 Spikes – Review zum 8-Bit Adventure

1000spikes2

Wir sollten eigentlich davon ausgehen, dass wir nur noch Spiele bekommen, die eine Augenweide sind da wir ja eine Next Gen Konsole besitzen, aber dem ist nicht ganz so, denn mit Aban Hawkins and the 1001 Spikes schafft mal wieder ein 8-Bit Spiel den Sprung auf eure Xbox One. Und was genau dieses 8-Bit Adventure kann, verrät unser Test.

 

Story

Tja, was soll man zur Story groß sagen ?! Aban Hawkins ist ein Abenteurer, ähnlich wie Indiana Jones und schlägt sich durch Unmengen unfairer, superschwerer Level. Zunächst freute ich mich sehr über dieses Spiel, da ich diese schwierigeren Tüfftelgames schon sehr mag, aber bei Aban Hawkins and the 1001 Spikes kam auch schnell frust auf, denn das Spiel hat einen Schwierigkeitsgrad, der einfach Wahnsinnig ist. Es ist wie im Titel schon erwähnt, tatsächlich so, dass ihr 1000 Leben habt um durch alle Level zu kommen und ich gestehe, schon nach den ersten 10 Leveln an die 200 Leben verloren zu haben. Anders wie beispielsweise in Super Meat Boy, wo die Gefahren schon zu erkennen waren, bevor man sich ins Getümmel warf, ist es bei Aban Hawkins nicht immer sichtbar wann oder wo z.B Stacheln aus dem Boden schiessen und dies nervt irgendwann. Denn schließlich hängt das Glück dann nicht von unserem Können ab, sondern von Tatsachen, auf die man selber keinen Einfluss hat. Aber es gibt auch Spieler die dies mögen und denen wünsche ich viel Spaß damit.

screen42

Gameplay

Um es in aller Kürze zu erklären, das Gameplay ist zuverlässig, jeder Tastendruck sitzt, wo er es soll. Mehr ist da auch nicht zu bewerten, denn wer schon einmal einen 8bit Titel gespielt hat, weiß, dass es ausser springen und gegebenfalls schiessen nichts zu tun gibt.

aban

Grafik

Es ist ein 8bit Spiel mit einer guten Farbtiefe aber mehr auch nicht. Mehr lässt sich zur Optik daher leider nicht sagen.

 

2311526-a13

Sound

Kennt noch jemand die guten alten Game Boy- Spiele mit ihren tollen Sounds (Tetris, Super Mario) ? Ähnlich ist es auch in Aban Hawkins, der Soundtrack ist halt auch im 8bit Style gehalten. Fans der alten Schule werden sich in sachen der Akustik direkt heimisch fühlen.

 

Spielspaß

Wie bereits erwähnt, ist es schon ziemlich fordernd und damit meine ich mehr fordernd, als viele andere Games in dieser Klasse oder ähnlicher Richtung. Und das führt auch halt schnell zum Frust, muss aber nicht.

 

 

—————————————————————————

 

Fazit: Ich gebe dem Spiel eine mittelmässige Wertung, da der Marktplatz mittlerweile aus den Nähten platzt vor 8bit Spielen und Aban Hawkins ist da nur eins von vielen.

Story: 5 Punkte

Gameplay: 6 Punkte

Grafik: 3 Punkte

Sound: 5 Punkte

*Spielspaß: 5 Punkte

Gesamtwertung: 5 Punkte von 10 erreichbaren Punkten

 

Anmerkung: Dieses Spiel kann nur mit einer gültigen (Rechnungs)Adresse aus dem amerikanischen oder österreichischen Store geladen werden, da es hierzulande nicht verfügbar ist. 

* Dieser Bewertungspunkt ist rein subjektiv und fließt nicht mit in die Gesamtbewertung ein.

—————————————————-

 

Name: Aban Hawkins and the 1001 Spikes

Systeme: Xbox One

Preis bei Release: 14,99 $

Releasedatum: 06.10.2014

Entwickler: Nicalis Inc.

Publisher: Nicalis Inc.

————————————————————

Xbox Live-Guthaben bei Amazon.de

5€

10€

20€

30€

50€

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.