Kinderspielbereich und Freizeit – Test des KurioTab 2 Lern-Tablets von Kurio

18013045

Tablet-PCs sind aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Da ist es natürlich sinnvoll, dass es auch für Kinder Tablet-PCs gibt, damit Kinder einerseits bereit die heutigen Technik kennenlernen und dabei noch zahlreiche Dinge lernen können. Heute stellen wir euch in diesem Testbericht das Kurio Tab2 vor, welches als Lerntablet für Kinder fungiert.

 

Verarbeitung

Natürlich ist es gut, wenn ein Gerät mit einer Vielzahl von Funktionen aufwarten kann. Nicht weniger wichtig jedoch ist auch die Verarbeitung. Deswegen wollen wir uns einmal die Verarbeitung des Kurio Tab2 einmal anschauen. Hier haben wir positives für euch zu vermelden. Mit einer guten Verarbeitung, nicht zuletzt die Silikonhülle zum Schutz des Tablet-PCs, können überzeugen. Somit sollte man auf längere Basis auch etwas von diesem Tablet-PC haben. Ob die Funktionen den positiven Gesamteindruck fortführen können, beleuchten wir für euch im nächsten Abschnitt. Hier in Sachen Verarbeitung können wir euch jedoch schon einmal positives nennen.

18013044

Praxistest

Da vorallem hier Kinder die Zielgruppe sind, ist natürlich wichtig, dass der Lieferumfang nahezu komplett ist. Und bei dem Kurio Tab2 ist alles wichtige im Lieferumfang zu finden. Das bedeutet Aufladen und schon kann es logehen. Bei der Ersteinrichtung muss ein Benutzer entsprechend angelegt werden, damit entsprechend auch die Erfolge in dem jeweiligen Spiel auch gespeichert werden können. Wie wir bereits Eingangs erwähnt haben, ist das Kurio Tab2 eben nicht nur ein Tablet-Computer, mit dem man zahlreiche Spiele nutzen kann, sondern dieses Tablet versteht sich auch als Lern-Tablet. Eine nicht gerade kleine Anzahl von Apps und Spielen, regen die Fantasie des Kindes an und sind ideal zum Lernen. Ob es zeichnen, rechnen oder einfach nur lesen ist, das Kurio Tab2 verbindet spielerische Aspekte mit Lernen und gerade bei Kindern ist dies die beste Kombination, um Dinge zu vermitteln. Somit wird das Lernen zum Spiel. Natürlich ist dies aber nicht das Einzige, was dieser Tablet-Computer so auf dem Kasten bzw. auf der Platine hat. Der Internet Explorer gibt die Möglichkeit, im Internet surfen zu können. Natürlich kann dies durch die Eltern entsprechend reglementiert und auch kontrolliert werden. Seiten, welche die Kids nicht zu sehen bekommen sollen, können auch entsprechend gesperrt werden. Dadurch dass dieser Tablet-PC eben die Möglichkeit der Kontrolle gibt, läuft man als Eltern nicht die Gefahr, ohne Aufsicht dass die Kinder einfach Seiten ansurfen, die nicht gesehen werden sollen. Und machen wir uns nichts vor, im Internet gibt es mehr als genug solcher Seiten. Mit einer Front- und Backkamera können nach Wunsch Fotos gemacht werden und entsprechend mit der App bearbeitet werden. Genug Möglichkeiten auch spaßigen Unsinn zu machen gibt es also genug. Die SD-Karte kann entsprechend eingeschoben werden, um für genug Speicher zu sorgen. Das Betriebssytem ist Android 5 und via HDMI kann man den Tablet-PC ebenfalls anschließen. Genug Vielseitigkeit ist also gegeben und problemlos können weitere Apps und Spiele heruntergeladen werden.

Unsere Wertung

Fazit: Spielen und Lernen, Qualität und Kontrolle. Mit diesen vier Worten können wir euch das Tab2 von Kurio am besten beschreiben. Zahlreiche Anwendungen und vorallem Kontrolle seitends der Eltern sorgt für eine sichere Benutzung des Kurio Tabs2. Wir legen euch das Kurio Tab2 ans Herz, gerade wenn man seinen Kindern die aktuelle Technik nahe bringen will und denen dabei die Chance zu geben, eine Menge Lernen zu können, ist dieser Tablet-PC ideal.

Verarbeitung: 9 von 10 erreichbaren Punkten

Praxistest: 9 von 10 erreichbaren Punkten

9-von-10-kopie

Kurzinfos

Name: Kurio Tab2

Releasedatum: 15.11.2016

Preis bei Release: 139,99 €

Hersteller: Kurio

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.